SV Vogtareuth - TSV Emmering 0:3

Emmering mit nächstem Auswärtsdreier

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Vogtareuth - Seit gefühlt 10 Jahren holt der TSV Emmering, dank einer souveränen Vorstellung über 90 Minuten, den zweiten Auswärtssieg in Folge!

Service:

Bereits nach 2 gespielten Minuten sorgte Christian Breu mit seinem drittem Tor in den letzten 3 Spielen für die beruhigende Führung. Eine sehenswerte Kombination über den rechten Flügel, Köck spielt Chris Kirchlechner frei und dieser setzt Domi Lohmaier bestens in Szene. Den folgenden Schuss konnte der Keeper nur seitlich abwehren, wo Breu stand und locker einschieben konnte.

Emmering stand heute sehr tief und verlegte sich auf schnelle Konterangriffe. Dies machte sich in der 26. Minute bezahlt, Köck flankt von links in den Strafraum, nach einem kleinen Tohuwabohu fällt der Ball Christoph Beil vor die Füße und der lässt sich natürlich nicht zweimal bitten und verlädt den Torwart zum 0:2. Nach der Pause dachte man das Vogtareuth nun endlich beginnt sich zu wehren, doch Lukas Pesch (SVV) machte seinem Team einen Strich durch die Rechnung, sein Unsportliches Verhalten quittierte Schiri Größwang mit einer glatt Roten Karte!

Emmering, das muss man sich ankreiden lassen, schaltete nun in den Verwaltungsmodus um und Vogtareuth kam dadurch zum ersten Torschuss. 73 Minuten waren gespielt!!!! Einzig Simon Riedl fasste sich in der 75. Minute nochmal ein Herz und wurde mit dem Tor zum 0:3 belohnt. Kurz vor Schluss musste dann auch noch Michael Altmann, nach einem Foulspiel der gröberen Art mit Gelb/Rot vom Platz.

-

Pressemitteilung (bm)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare