Ramerberg siegt im Verfolgerduell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Ramerberg hat das Verfolgerduell der Kreisklasse 2 gegen den SV Seeon/Seebruck gewonnen und kann sich nun wieder Hoffnungen auf den Aufstieg machen. Doch auch die Heimelf mischt trotz der Niederlage weiter oben mit. Die Partie selbst begann äußerst hochklassig, da beide Mannnschaften keine lange Anlaufzeit benötigten und von Beginn an nach vorne spielten. Die erste Chance war dabei auf Seiten der Gastgeber, doch Hohenleitners spektakulärer Seitfallzieher verfehlte sein Ziel nur knapp. Doch auch Ramerberg hatte seine Chancen. So stand Johannes Graf einmal frei vor zur Strassen, scheiterte jedoch an diesem. Auch in der Folgephase wogte das Spiel hin und her. Es dauerte jedoch bis zur 23. Spielminute, ehe der erste Treffer der Partie fiel. Michi Gernhäuser bediente Erber, der sich die Chance nicht entgehen ließ und zum Führungstreffer für Seeon einschob. Die Führung hatte aber nicht lange Bestand, da Bastian Möll nur sechs Minuten später mit einem satten 18-Meter-Schuss den Ausgleich erzielte. Wenige Minuten vor der Pause lenkte zur Strassen, dann einen Zoßeder-Freistoß mit einem klasse Reflex an die Latte. Auch nach dem Seitenwechsel behielt das Spiel sein Niveau. Ramerberg hatte schließlich das bessere Ende für sich, da Andreas Niggl einen Freistoß zum umjubelten 2:1 verwandelte. (bre/don)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare