Sieg trotz Unterzahl

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Zum Auftakt kam es gleich zum Spitzenspiel zwischen dem SV Ramerberg und dem TSV Babensham. Die Gastgeber taten sich zu Beginn etwas schwer. Die Gäste hingegen ließen in der Anfangsviertelstunde Ball und Gegner laufen. Hans Lamprecht versuchte es in der fünften Spielminute mit einem satten Distanzschuss, aber der Towart des SVR Andreas Eberharte konnte das Geschoss parieren. Die erste nennesnwerte Möglichkeit der Gastgeber wurde gleich mit einem Tor gekrönt. Johannes Zosseder traf mit einer sehenswerten Direktabnahme ins kurze Eck (26.). Das Spiel verlief weiterhin ausgeglichen mit guten Torraumszenen auf beiden Seiten. In der 31. Minute musste Michael Kirchlechner mit Gelb-Rot vorzeitig den Platz verlassen. Die 2:0-Führung erzielte kurz nach Wiederanpfiff Bastian Möll (48.). Nach einem Alleingang überspielte er auch noch den Torwart und vollendete in bester Torjägermanier. Der zur Halbzeit eingewechselte Michael Wallner traf in der 59. Minute zum zwischenzeitlichen 3:0. Er setzte sich im Strafraum gekonnt durch und netzte ein. Das 4:0 besorgte wieder Bastian Möll. Nach einer Hereingabe von Peter Maier musste er nur noch den Fuß hinhalten um das Leder über die Linie zu drücken (66.). Die Gäste aus Babensham gaben sich nie auf und ihnen gelang in der 69. Spielminute noch der Ehrentreffer zum 4:1-Endstand durch  Maximilian Dobner. (hub)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare