Wichtiger Dreier für Forsting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Forsting- Pfaffing mit einem wichtigen Dreier im Kampf um den Klassenerhalt. Die Anfangsphase gehörte eindeutig den Gästen aus Eiselfing. Die Eiselfinger prüften mehrere Male den Forstinger Keeper Sepp Egglmeier, doch die Distanzschüsse waren harmlos und sorgten für keinerlei Gefahr für das Forstinger Gehäuse. Nach etwas Eingewöhnungszeit fanden die Forstinger besser in die Partie. Alessandro Gramlichs Schuss in der 25. Minute wurde vom Gästegoalie mit den Fingerspitzen über den Querbalken gelenkt. Fünf Minuten später war es Bittner, der Seidinger unter Beschuss nahm, doch der Torwart konnte den Ball noch zur Ecke klären. Die Forstinger kammen besser aus der Halbzeit und so mussten die Fans nur drei Minutan nach Wieranpfiff auf das 1:0 von Max Haneberg, der den Ball mit Hilfe des Innenpfosten zum Torerfolg kam, warten. Die Heimelf hätte ihre Führung ausbauen können, doch Schüsse wie der von Gramlich nach einer guten Stunde fanden nicht ihren Weg in das Tor. Danach neutralisierten sich beide Teams bis zu Schlussphase, in der die Gäste mit zwei Treffern ans Außennetz und an den Pfosten nahe am Ausgleich waren. Forstings Konterversuche erstickten im Keim. (mar/mai)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare