Altötting kann weiter hoffen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mit dem 3:1 Heim-Erfolg über Neumarkt bleibt der TV Altötting weiter auf Lauerstellung. Insgesamt war der Gastgeber die Partie über etwas stärker und meist einen Tick schneller wie der Gegner aus Neumarkt und somit war das 3:1 ein verdienter Sieg. Die erste Chance hatte Dingl, doch sein Schuss aus 16 Meter huschte knapp am Gehäuse vorbei. In der 28. Minute war wieder eine Chance zu bestaunen doch auch Zehentmaier verfehlte mit seinem Schuss aus halb-linker Position sein Ziel. Acht Minuten später landete auch Höckingers Schuss neben dem Tor. In der 40. Spielminute war es dann soweit das 1:0 für die Heimelf, Torschütze war Dingl. Der Ausgleich fiel in der 57. Spielminute durch Stefan Bögl. Die Führung hielt allerdings nur drei Minuten Andreas Kneißl erzielte mit seinem Eigentor ungewollt das 2:1 für Altötting. Nur sieben Minuten später machte Franz Schmallmoser den Sack zu und erhöhte auf 3:1. Fünf Minuten vor Spielende scheiterte Lichtenegger im Sechzehner am Pfosten. Wenige Sekunden später schoss Bögl im Strafraum knapp am Gehäuse vorbei. Die letzte Aktion hatte Bichlmaier, der Dingls Schuss mit einer Fußabwehr parieren konnte. (mar/alt)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare