SV Oberbergkirchen - TuS Engelsberg 6:0

Kantersieg für Oberbergkirchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Oberbergkirchen - Kurzes Durchatmen für die Oberbergkirchner, die nach diesem Spieltag die rote Laterne des Tabellenletzten abgeben konnten. Letztendlich täuscht aber die Höhe dieses Erfolges jedoch etwas, da die Engelsberger nach dem 2:0 mehr oder weniger den Spielbetrieb einstellten. Weiter müssen die Oberbergkirchner auch noch erheblich an der Chancenverwertung arbeiten. Vor allem in der zweiten Halbzeit wurden viele hochkarätigen Torchancen geradezu fahrlässig ausgelassen.

Nach dem Trainerwechsel nach dem 22. Spieltag – Hans Neudecker hatte den bis dahin sehr unglücklich agierenden Konrad Folger abgelöst – und dem sehr erfreulichen Remis in Altötting konnten die Oberbergkirchner mit etwas breiterer Brust in dieses wiederum lebenswichtige Spiel gegen den TuS Engelsberg gehen.

Service:

Dementsprechend gingen die Gastgeber auch in die Partie und übten vehementen Druck auf die Gästeelf aus. Die Bemühungen wurden auch bereits in der 13. Minute belohnt, Thomas Karl hämmert den Ball aus rund 15 Metern in das rechte Kreuzeck. Anders als in anderen Partien ließen die Oberbergkirchner nicht nach, übten weiter Druck aus und erzielten in der ersten Spielhälfte noch 2 weitere Treffer. Alexander Geisberger in der 23. Minute und erneut Thomas Karl in der 42. Minute stellten den Pausenstand von 3:0 her.

Auch nach dem Seitenwechsel ändert sich das Bild nicht. Die Oberbergkirchner spielten weiter druckvoll, die Engelsberger, für die es in dieser Partie um nichts mehr ging, hielten kaum dagegen. So konnten die Hausherren – mehr oder weniger unbehindert – weitere Tore erzielen. Erfolgreichster Torschütze war Alexander Geisberger, der mit seinen weiteren Treffer in der 50. Und 58. Minute einen Trippelpack erzielte. Abgeschlossen wurde der Torreigen durch Stefan Langner, der in der 80. Minute nach einem sehenswerten Solo den Endstand von 6:0 herstellte.

_

Pressemitteilung SV Oberbergkirchen

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare