SV Tüßling - TSV 1852 Neuötting 2:3

Neuötting bezwingt Tüßling und steigt auf!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Meistermannschaft des TSV 1852 Neuötting steigt von der Kreisklasse in die Kreisliga auf.

Tüßling - Durch den Auswärtssieg beim Tabellenzweiten Tüßling liegen die Neuöttinger zwei Spieltage vor Schluss mit sechs Punkten Vorsprung aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs uneinholbar vorne. Damit holte sich der TSV Neuötting die Meisterschaft in der Kreisklasse 3 und feiert den Aufstieg in die Kreisliga.

Ein wirkliches Spitzenspiel vor der stattlichen Kulisse von 350 Zuschauern: Beide Mannschaften spielten von Beginn an nach vorne, wollten das Spiel unbedingt gewinnen, konnten sich aber zunächst keine zwingenden Gelegenheiten rauszuspielen.

Fünf heiße Minuten in Halbzeit Eins

Die entscheidenden Szenen der erste Hälfte spielten sich zwischen der 20. und 25. Minute ab: Erst der Führungstreffer für Neuötting. Eine weite Flanke in den Sechzehner, Tobias Völkel köpfte den Ball nach innen - und Alexander Lang vollendete volley aus etwa zehn Metern hoch ins Tor (22.).

Service:

Postwendend der Ausgleich: Michael Dinkelbach setzte sich schön gegen Neuöttinger Abwehr durch, schloss mit einem Flachschuss aus schrägen Winkel ab, Torhüter Manuel Ruggiero ließ den Ball nach vorne abprallen - und Dennis Geicko konnte ihn ins Tor stochern (23.).

Anschließend foulte Tüßlings Keeper Alexander Wimmer Neuöttings Völkel und es gab Elfmeter. Doch diesen setzte Lang flach einen Meter neben das Tor (25.).

Später Doppelschlag durch Neuötting

In der zweiten Hälfte dauerte es lange, bis die Entscheidung fiel. Nach einer Ecke für Neuötting, die von Dominik Kraus nach innen gebracht wurde, stand Markus Hinkel völlig frei und setzte seinen Kopfball aus zehn Metern unhaltbar in den Winkel (76.).

Nach dem Führungstreffer für Neuötting warf Tüßling alles nach vorne wurde aber sofort ausgekontert. Bei einem dieser Konter kam Völkel aus Elfmeterdistanz zum Schuss - und traf zum 1:3 (80.).

Tüßling kommt noch mal ran

Doch Tüßling gab nicht auf und kam umgehend noch einmal heran: Nach einem Foulspiel von Kadir Bal an Benjamin Kastenhuber verwandelt der eingewechselte Benjamin Asenbeck den fälligen Elfmeter sicher zum Anschlusstreffer (83.).

Nach dem Anschlusstreffer per Foulelfmeter schöpfte Tüßling wieder Hoffnung, stürmte und kam auch noch zu einer Riesengelegenheit in der Nachspielzeit: Einen wunderbaren Schuss von der Sechzehnergrenze von Peter Pichl fischte Ruggiero mit einer Weltklasseparade gerade noch aus dem Torwinkel (93.).

Neuötting feiert Meisterschaft und Kreisliga-Aufstieg

Der TSV Neuötting gewann schließlich, weil er die abgezocktere Mannschaft stellte und seine Chancen eiskalt nutzte. Da auch der direkte Vergleich zwischen beiden Kontrahenten zugunsten der Neuöttinger ausfällt, konnten nach dem Auswärtssieg die Aufstiegsfeierlichkeiten in Neuötting beginnen.

Die Gastgeber hingegen müssen nun zusehen, dass sie in den verbleibenden beiden Spielen ihren Vorsprung gegenüber Verfolger FC Mühldorf behaupten.

_

cs / Pressemitteilung SV Tüßling

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare