Immer noch ohne Punkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Dem SV Weidenbach steht eine ganz schwierige Saison bevor. Die Truppe muss auch nach dem dritten Spieltag noch auf den ersten Punktgewinn warten. Die Gastgeber aus Mettenheim waren von der ersten Minute an die bessere Mannschaft und schnürten die Gäste in der eigenen Hälfte ein. Nach 14 Minuten fiel dann der erste Treffer, als Dany Mayer einen gravierenden Abwehrschnitzer der Weidenbacher perfekt ausnutzte. Gegen seinen Hammer aus 14 Metern hatte Gästekeeper Tröstl nicht den Hauch einer Chance. Mettenheim spielte nach dem Führungstreffer weiter mutig nach vorne und konnte in der 26. Minute auf 2:0 erhöhen: Christian Wagenspöck war nach einer Freistoßflanke zur Stelle und köpfte aus kurzer Distanz ein. Bis zur Pause sollte dann kein weiterer Treffer mehr fallen. Nach dem Seitenwechsel sorgte Fadil Selimovic für die Vorentscheidung, als er nach einem tollen Mayer-Pass alleine auf Tröstl zulief und eiskalt verwandelte. Für etwas Hoffnung im Gästelager sorgte dann der Anschlusstreffer von Alexander Kapser in der 60. Minute. Kapser verwandelte einen Freistoß aus 20 Metern unhaltbar im Toreck. Diese Hoffnung wurde aber in der 85. Minute zerstört, als Markus Zierhofer nach einer überragenden Kombination mit einem Volleytreffer erfolgreich war. (tus/ste)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare