SV Oberbergkirchen - SV Linde Tacherting 0:1

Tacherting gewinnt Abstiegsderby

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberbergkirchen - Mit einem knappen 1:0 trennten sich die SV Linde Tacherting und der SV Oberbergkirchen.

Erneut ein absolutes Abstiegsderby in Oberbergkirchen, bei dem die Mannschaft zum Siegen

verdammt war. Dementsprechend nervös traten beide Mannschaften auf und die Zuschauer bekamen

eine teilweise sehr zerfahrene Partie vorgesetzt. Die Heimelf hatte zwar mehr Spielanteile, konnte

aber kaum  Torchancen kreieren. Die Verteidigung der Gäste stand gut und so war das torlose

Remis zur Pause die logische Folge.

Auch nach dem Seitenwechsel ändert sich kaum etwas, wobei  die Gangart der Tachertinger

teilweise härter wurde. Die Gäste waren weiter darauf bedacht, kein Tor zu kassieren und das Remis

nach Hause zu spielen. Trotzdem konnte die Gastmannschaft immer wieder Konterstöße setzen und

landete in 63. Minute sogar einen Lattentreffer.

Spielentscheidend war dann die 74. Minute: Nach einem Konter der Tachertinger reißt Daniel

Lanzinger seinen Gegenspieler überflüssigerweise von den Beinen. Man mag darüber diskutieren, ob

sich dieser Regelverstoß auch tatsächlich im Strafraum ereignete, der Schiedsrichter verhängte

jedenfalls einen Strafstoß für Tacherting. Robert Huber verwandelt sicher in der der 75. Minute und

versetzt damit den Oberbergkirchnern den Todesstoß.

Bei den Oberbergkirchnern lagen verständlicherweise die Nerven blank, Thomas Meyer sieht in der

88. Minute die gelbrote Karten wegen wiederholter Schiedsrichterkritik

Im Resultat ein glücklicher Sieg für die Gäste aus Tacherting, der für die Heimelf aus Oberbergkirchen

Service:

Zur Tabelle:

Zur Spielstatistik:

den fast sicheren Abstieg bedeuten könnte. (Pressemitteilung Oberbergkirchen)

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare