Mühldorf lässt Federn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Über 250 Zuschauer in Winhöring sahen ein packendes Spitzenspiel der Kreisklasse 3. Die bis dato ungeschlagenen Mühldorfer mussten zum ebenfalls gut gestarteten TSV Winhöring. Am Ende reichte es für den FC allerdings nur zu einem Remis. Doch der Reihe nach. Beide Mannschaften lieferten sich von Beginn an ein offenes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. So segelte ein Freistoß von Salzinger nur knapp am Gehäuse der Gäste vorbei und auf der Gegenseite schoß Mayr aus aussichtsreicher Position über das Tor. Nach 15 gespielten Minunten fiel dann der erste Treffer der Partie. Tobias Deschauer zwirbelte einen Freistoß aus dem Halbfeld direkt in die Maschen des Mühldorfer Tores. Der Favorit zeigte sich davon aber wenig geschockt und hatte durch Schwedes und Kölbl eine Doppelchance zu verzeichnen, doch Stefan Leitner war auf dem Posten. Nach 33 Spielminuten machte es Daniel Kölbl jedoch besser und glich per Abstauber zum 1:1 aus. Nach dem Seitenwechsel war Mühldorf weiter am Drücker und konnte schnell den Führungstreffer erzielen. Nach einem Zuckerpass von Schwedes musste Maxi Mayr nur noch einschieben. Winhöring gab sich jedoch nicht auf und kam durch Pagler zum Ausgleichstreffer. Trotz guter Chancen auf beiden Seiten wollten an diesem Tag keine weiteren Treffer mehr fallen. 

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare