Neumarkt holt sich Tabellenspitze zurück

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nachdem Mühldorf am Vortag den Neumarktern durch ein 4:0 in Engelsberg die Tabellenführung entrissen hatte, hieß es für die Heimmannschaft, gegen den Tabellenletzten nachzulegen. Bei milden Temperaturen begannen beide Teams vor zahlreichen Zuschauern verhalten. Chancen waren zunächst Mangelware.

In der 20. Minute war es Hans Friesen, der aus 20 Metern einfach mal abzog und dem sehr gut agierenden Weidenbacher Torhüter keine Chance ließ. In der 39. Minute entschied Schiedsrichter Hans-Joachim Born nach einer unübersichtlichen Situation auf Strafstoß für Neumarkt. Felix Obergrußberger schoss zunächst am Tor vorbei, durfte es aber noch einmal versuchen, weil der Gegner zu zeitig den 16m-Raum betreten hatte. Der zweite Versuch saß. Mit dem Pausenpfiff kamen die Gäste durch Julian Neumeier zum Anschlusstreffer.  

Die zweite Halbzeit begann zunächst verheißungsvoll. Nach einer Ecke zischte ein Kopfball von Tobias Atzenbeck knapp übers Tor. Danach verflachte das Spiel zusehends. Erst in der 73. Minute bekamen die Zuschauer die nächste Chance und auch gleich das nächste Tor zu sehen. Alexander Zehentmeier war nach einer Flanke per Kopf zur Stelle und erhöhte auf 3:1. Anschließend verzogen sowohl Markus Windhager, als auch Jakob Bartinger bei ihren Schussversuchen aus jeweils aussichtsreicher Position.

Weidenbach fiel durch keine nennenswerte Offensivaktion mehr auf. Neumarkts Torhüter und Neuzugang Torhüter Felix Neumeier, der erstmals im Einsatz war, hatte einen sehr ruhigen Nachmittag. Neumarkt ist wieder Tabellenführer, Weidenbach dagegen so gut wie abgestiegen.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare