Neumarkt siegt zum Auftakt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

TSV Neumarkt-St. Veit – TuS Engelsberg 2:1

 

Am ersten Spieltag der Kreisklasse 3 empfing der TSV Neumarkt-St. Veit den Aufsteiger TuS Engelsberg. In dem intensiven Spiel waren Torchancen zunächst Mangelware. Lediglich Robert Weber versuchte es in der 5. Minute für Engelsberg mit einem Schuss ans Aussennetz und Alexander Zehentmeier nach 20 Minuten für Neumarkt, der den Kopfball an die Latte setzte. Das 0:1 für Engelsberg erzielte Andreas Hüller in der 33. Minute per Kopf, nachdem Christian Feichtner eine Flanke von rechts vors Tor brachte. Nur sieben Minuten später gelang dem TSV der Ausgleich. Stefan Bögl setzte sich über die rechte Seite durch und bediente Andreas Hausberger, der aus etwa sechs Metern einschob. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel noch intensiver und es ergaben sich mehr Torraumszenen. Alexander Zehentmeier (TSV Neumarkt) scheiterte zunächst am starken Torhüter Absmeier (54. Min) und drei Minuten später ging der Distanzschuss von Armin Absmeier knapp über das Tor des TSV. Danach war wieder Neumarkt an der Reihe mit einer Doppelchance von Stefan Bögl und Alexander Zehentmeier. Die Spielentscheidende Situation leitete der Abwehrspieler Armin Absmeier des TuS Engelsberg ein, indem er bei einem Eckball Alexander Zehentmeier mit beiden Händen weg schob. Dies erkannte Schiedsrichter Karademir richtig, entschied auf Strafstoß für Neumarkt und stellte Absmeier mit Gelb-Rot vom Platz. Felix Obergrußberger verwandelte den Elfer unhaltbar zum 2:1 für Neumarkt. Trotz Unterzahl versuchte der Aufsteiger noch ein Unentschieden zu erreichen, erspielte sich aber keine zwingenden Möglichkeiten mehr. Dies wiederum ergab einige Konterchancen für den TSV, die Hausberger, Bögl, Höckinger und Windhager nicht nutzen konnten. Wegen Reklamierens holte sich Stefan Bögl in der 92. Minute ebenfalls noch die Gelb-Rote Karte ab. Somit blieb es am Ende beim verdienten 2:1-Sieg für Neumarkt.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare