Oberbergkirchen enttäuscht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Oberbergkirchen hat im Abstiegskampf der Kreisklasse 3 einen Rückschlag hinnehmen müssen. Gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten SV Weidenbach kam man nicht über ein Remis hinaus. Der SVO begann sehr forsch und hatte gleich in der zweiten Minute, nach einem Foul von Christoph Stanner, eine gute Chance durch einen Freistoß. Nur mit einer guten Parade konnte Patrick Eschler den gefährlichen Schuss von Stefan Neudecker abwehren.

Der SV Weidenbach übernahm danach das Spiel, konnte aber einige gute Chancen nicht verwerten. Kurz vor der Halbzeitpause fiel das völlig unverdiente 0:1 für die Oberbergkirchner.Das Spiel verlor mit zunehmender Spieldauer an Niveau. Das zeigte sich in vielen kleinen Fouls und vielen Fehlpässen.

In der 58. Minute erlief sich Tobias Werner einen weiten Pass und konnte im Strafraum vom Oberbergkirchner Torwart Michael Waldinger nur mit einem Foul gestoppt werden. Er sah dafür nur die gelbe Karte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Julian Neumaier sicher zum völlig verdienten 1 : 1 Ausgleich. In 80. Minute meldeten sich die Oberbergkirchner mit einem Lattenschuss von Stefan Langner wieder zurück.

Die letzte Chance für die Weidenbacher gab es in der 88. Minute. Nach einem Foul von Markus Neudecker, der dafür die Gelb-Rote Karte erhielt. Aber auch dies Freistoß brachte den Weidenbacher keinen Erfolg. Mit nur einem Punkt wird es für den SV Weidenbach nun fast unmöglich einen Relegationsplatz noch zu erreichen.

Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare