Perach ohne Probleme

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eine ganze einseitige Partie bekamen die gut 120 Zuschauer beim Kreisklassenmatch in Perach zu sehen. Die Gäste waren in allen Belangen unterlegen und hatten am Ende Glück, dass sie nur mit vier Toren Differenz verloren. Perach ließ von Beginn an Ball und Gegner laufen, brauchte jedoch bis zur 37. Minute, ehe Manfred Hofmeister nach einer Klingenberg-Ecke zur Stelle war und die Führung per Kopf erzielte. Zwei Minuten später nutzte Michael Sterr einen Patzer von Libero Robin Höpfl aus und erhöhte auf 2:0. Auch im zweiten Abschnitt ließ Perach nichts anbrennen und zeigte immer wieder seine Klasse. In der 71. Minute war es dann der eingewechselte Bernd Antholzner, der nach einem tollen Pass von Kapitän Beitow auf 3:0 erhöhte. Für den Schlusspunkt in einer wirklich einseitigen Partie sorgte dann Thomas Klingenberg, der nach einem Traumpass von Antholzner aus 18 Metern mit einem Lupfer über Torhüter Bartlechner hinweg erfolgreich war. Die einzige Kirchweidacher Chance im gesamten Spiel vergab Gerhard Wimmer kurz vor Schluss, als er den Ball aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbrachte. (ant/ste)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare