Punkteteilung in Tüßling

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Tüßling hat nicht an sein erfolgreich gestaltetes Auftaktspiel anknüpfen können und ist beim Heimdebüt nicht über ein 1:1 hinausgekommen. In einem Spiel auf schwachem Niveau konnte sich keine Mannschaft eine entscheidende Feldüberlegenheit erarbeiten. Dabei begann das Spiel durchaus vielversprechend. Bereits in der dritten Spielminute hatte Tobias Bornemiszu eine erste Torgelegenheit, doch sein Schuss aus 20 Metern verfehlte sein Ziel knapp. Mit zunehmender Spieldauer verflachte das Spiel jedoch deutlich. Die besten Chancen waren noch auf Seiten der Gastgeber, doch sowohl Pichl, der an einer Flanke um Haaresbreite vorbeirutschte, als auch Asenbeck der frei vor Gäste-Keeper Robert Nirschl vergab, konnten ein Tor erzielen. Vier Minuten vor der Halbzeit war es dann aber doch so weit. Für den Tüßlinger Führungstreffer musste jedoch schon eine Standardsituation herhalten. Max Schmidbauers scharf geschossener Freistoß aus 30 Metern flog an Freund und Feind vorbei ins Netz der Gäste. Wenige Minuten später, die Tüßlinger waren mental wohl schon in der Pause, gelang Florian Burghardt nach einem Eckball sogar der Ausgleich. In der schwachen zweiten Halbzeit gab es kaum noch Höhepunkte und folgerichtig blieben weitere Tore aus. (bre/bau)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare