Weidenbach weiter punktlos

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Weidenbach kommt weiterhin nicht so richtig in die Gänge. Gegen den SV Unterneukirchen setzte es die nächste Pleite. Dabei zeigte man sich diesmal aber stark verbessert und war mit dem SVU mindestens auf Augenhöhe. Beide Mannschaften versuchten von Beginn an offensiv Akzente zu setzen und kamen zu einigen guten Einschussmöglichkeiten. Auf Seiten der Heimelf taten sich dabei vor allem Kamhuber und Tobias Werner hervor, beide ließen jedoch selbst beste Chancen ungenutzt. Doch auch die Gäste wussten zu überzeugen scheiterten jedoch immer wieder am starken Maxi Dachsberger und einmal am Pfosten des Weidenbacher Gehäuses. So blieb es bis zur Halbzeitpause beim 0:0. Nach dem Seitenwechsel dann allerdings der Schock für die Hausherren. Einen berechtigten Elfmeter verwandelte Lukas Brückner zur 1:0 Führung. Weidenbach zeigte sich aber weiterhin kämpferisch und konnte in der 60. Spielminute verdientermaßen ausgleichen. Franz Kamhuber drückte eine wunderschöne Flanke von Werner über die Linie. Die Unterneukirchner verstärkten daraufhin aber den Druck und Weidenbach konnte immer seltener für Entlastung sorgen. Traf ein Schuss von Hager nur den Pfosten, machte es der Schütze in der 82. Spielminute besser und schloss einen Konter zum 2:1 ab. Weidenbach fand keine Antwort mehr auf diesen Gegentreffer. (hol/bre)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare