Winhöring deklassiert Erlbach II

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Winhöring konnte gegen Kreisligaabsteiger SV Erlbach II einen 6:0 Kantersieg feiern. Damit schwingen sich die Winhöringer vorerst zum ersten Verfolger von Tabellenführer Neumarkt auf. Bei den Erlbachern hingegen muss sich einiges besser, wenn sie eine bessere Saison als die letzte spielen wollen. Viel zu konfus präsentierte sich die Defensive der Gäste von Anfang an. Nutzten die Hausherren anfangs ihre Chancen noch nicht konsequent genug, machte es Rueß nach 19 gespielten Minuten besser. Nach einem langen Einwurf hatte er keine Probleme die überfällige Führung zu markieren. Nur drei Minuten später fiel dann auch schon das nächste Tor. Deschauer zirkelte einen Freistoß perfekt ins Tor des SV. Noch vor der Pause war die Partie dann bereits endgültig entschieden, als Salzger einen Elfmeter zum 3:0 verwandelte. Nach dem Seitenwechsel war das Spiel dann nur noch ein Schaulaufen der Winhöringer. Salzger köpfte in der 58. Minute zum 4:0 ein, ehe Fiederer nach einem Traumpass von Gumpendobler auf 5:0 erhöhte. Kurz vor Ende der Partie durfte sich auch noch Seemann in die Torschützenliste eintragen und das Erlbacher Debakel endgültig perfekt machen. (bre/zil)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare