Winhöring gewinnt Krimi

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Winhöring verschafft sich Polster

Mit dem 3:2-Erfolg über Weidenbach hat sich der TSV Winhöring ein gewaltiges Polster im Abstiegskampf verschafft. Das Spiel begann von beiden Seiten rasant. Die gute Anfangsphase wurde bereits in der 6. Minute mit einem Tor belohnt. Eschenloher nutzte ein Missverständnis der Winhöringer-Abwehr zum 1:0 Führungstreffer gnadenlos aus. Nur zwei Minuten später war allerdings die Heimelf  erfolgreich. Salzinger war mit einem direkten Freistoß aus 23 Meter erfolgreich. Wieder nur zwölf Minuten später konnten die rund 90 Zuschauer den nächsten Treffer bestaunen. Rueß nickte einen Freistoß von Gumpendoberl zum 2:1 ein. Nach der fulminanten Anfangsphase legte sich die Partie ein wenig. Es ging mit dem 2:1 für den Gastgeber in die Kabine. Die zweite Halbzeit war nicht weniger packend. Der Gast aus Weidenbach machte in Person von Kamhuber, der aus 16 Meter gekonnt einschob, den Ausgleich. Als alle mit der Punkteteilung rechneten machte Sigrüner noch das 3:2. Sigrüner nutzte eine Unkonzentriertheit von Torwart Tröstl, der den Ball nicht festhalten konnte  gnadenlos aus. (mar)win)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare