Freilassing mit erstem Punkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nach zwei Auftaktniederlagen empfing der ESV Freilassing den TSV Chieming. Die Gäste kamen besser in die Partie. Thomas Eglseder vergab in den ersten zehn Minuten zwei gute Tormöglichkeiten. Die Hausherren fingen sich und kämpften sich in das Spiel. Andreas Brandl wurde von Alex Triller frei gespielt, seinen Schuss blockte die TSV-Abwehr in letzer Sekunde (16.). Vier Minuten später tankte sich Triller selbst durch die Abwehrreihe und vergab aus spitzem Winkel. Die beste Möglichkeite in der ersten Halbzeit für die Mayer-Elf vergab in der 28. Spielminute Christian Kirchmaier, als er alleine vor Keeper Mate Kovacs auftauchte, aber in ihm auch seinen Meister fand. Kurz vor dem Halbzeitpfiff versuchte es Christopher Reif mit einem Distanzschuss, der knapp über den Kasten flog. Nach dem Seitenwechsel folgten kuriose fünf Minuten. Chieming fuhr einen Konter, den die ESV-Abwehr mit einem langen Befreigunsschlag entschärfte. Der Ball landete vor den Füßen von Brandl, der sich im Laufduell durchsetzte und die Führung erzielte (48.). Im Gegenzug bekam Chieming eine Ecke zugesprochen. Manfred Heimhilger stand am langen Pfosten goldrichtig und nickte zum Ausgleich ein (49.). Vor allem Brandl und Triller stellten die Gäste-Abwehr immer wieder vor Probleme, aber Zählbares sprang nicht mehr heraus. (bra/hub)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare