SV Leobendorf - FC Bischofswiesen 3:1

Auswärtstreffer lässt Bischofswiesen weiter hoffen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Leobendorf - Trotz einer 3:1 Niederlage kann der FC Bischofswiesen dank eines Auswärtstreffer weiter auf den Verbleib in der Kreisklasse hoffen.

Dass der SV Leobendorf auf heimischen Rasen sehr stark ist, dass sagt die formidable Statistik. In der gesamten Saison verlor der SVL nicht ein Spiel im eigenen Stadion - genug Warnung also für Bischofswiesen. Denn auch der FC bekam die Heimstärke der Gastgeber zu spüren.

Service:

° Zur Spielstatistik

° Zu den Relegationspartien

In der 30. und 34. Minute gelang Gerhard Enzinger ein Doppelschlag für Leobendorf. Der erste Schuss ging flach ins Netz, der zweite gar direkt durch einen Eckball, bei dem Stefan Schnitzlbaumer im Tor der Gäste nicht gut aussah. Auch in der 55. Minute sah der Keeper im Tor von Bischofswiesen nicht gut aus, nachdem er einen Ball unglücklich zu Anton Steinmassl abprallen ließ, der locker zum 3:0 abstaubte.

Damit wäre wohl die Hoffnung im Rückspiel sehr gering gewesen. Doch Bischofswiesen gelang noch im wahrsten Sinne des Wortes irgendwie der Treffer zum 3:1. Denn in der 66. Minute lag der Ball nach einer Ecke aus dem Gewühl heraus irgendwie im Kasten. Bischofswiesen dürfte das egal sein, denn dadurch kann das Team beim Heimspiel am Montag die Partie durchaus noch drehen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare