Amerang stürzt den Tabellenführer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Vor der traumhaften Kulisse von 330 Zuschauern kamen die Gäste aus Amerang besser ins Spiel. Nach einem Foul von Marcus Plattner an Matthias Schmid zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Torhüter Matthias Loew parierte den von Dominik Haas geschossenen Elfmeter. Danach übernahmen die Hausherren mehr und mehr das Spielgeschehen.  Sebastian Loipfinger traf nach einer Hereingabe von Alex Baumgartner nur den Querbalken. Danach hatte die SG RR durch Weitschüsse von Andy Hundschell, Alex Baumgartner und Sebastian Greimel weitere Möglichkeiten, die entweder knapp am Tor vorbei gingen oder  von SVA-Keeper Christian Rechl entschärft wurden.

Etwas überraschend die Führung für die Gäste kurz vor der Halbzeit. Ein abgewehrter Ball  kam postwendend zurück, Matthias Schmid zog aus spitzem Winkel ab und der Rettungsversuch von Albert Schaberl landete im eigenen  Tor (43.). Danach hatte Sebastian Greimel den Ausgleich auf den Fuß. Doch er scheiterte nach einer Hereingabe von Andy Hundschell aus kurzer Distanz an Torwart Rechl (45.).

Nach der Pause erzielten die Ameranger schnell das 0:2. Die SG RR verlor im gegnerischen Mittelfeld den Ball, Fabian Rußwurm startete von der Mittellinie, lief auf Keeper Loew zu und bedrängt von einem Reichertsheim-Ramsauer Verteidiger schoss er aus acht Meter ins lange Eck (57.). In der Folgezeit war die SG RR bemüht den Anschlusstreffer zu erzielen konnte sich jedoch gegen die kompakt stehende Ameranger Abwehr nicht mehr entscheidend durchsetzen.Kurz vor Schluss wurde Markus Eisenauer noch elfmeterreif gefoult, doch der Pfiff blieb aus.

Die Heimelf versäumte es in ihrer stärksten Phase vor der Halbzeit ein Tor zu erzielen. Die Ameranger zeigten sich kampfstark, konsequenter im Abschluss und nahmen deshalb verdient den Sieg mit nach Hause. (sem/hub)

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare