Eine starke Halbzeit reicht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eine Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte reichte den Oberndorfern, um das Spiel gegen Bad Endorf noch zu drehen. Im ersten Abschnitt war das Spiel ausgeglichen, Brenner und Heimann hatten die besten Chancen für Oberndorf, während Garhammer auf der Gegenseite mit einem Schuss nur denkbar knapp scheiterte. In der 37. Minute lag der Ball dann das erste Mal im Tor. Tobias Aicher verwandelte einen Elfmeter nach Foulspiel an Jäger sicher im Tor. Nach dem Seitenwechsel nahm das Spiel an Fahrt auf. Den Hausherren gelang gleich in der ersten Minute der zweiten Halbzeit der Ausgleich, als Matthias Pongratz einen Abpraller nach einem Solo von Simon Heimann aufnahm und sicher im Tor unterbrachte. Endorfs Torhüter Eder rückte nun immer mehr in den Fokus. Gegen Schwinghammer, Brenner, Maier und Heimann konnte er teils mit Glanzparaden klären. In der 85. Minute war aber auch er chancenlos, als Andreas Schwinghammer einen Elfmeter nach einem Foulspiel an Steinweber sicher im Tor unterbrachte und seinen Farben somit drei Punkte bescherte. (lip/ste)

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare