Frasdorf mit Last-Minute-Ausgleich

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Dank Simon Webers spätem Ausgleichstreffer konnte der SC Frasdorf beim Abstiegsduell gegen den FC Mühldorf einen Punkt aus der Innstadt entführen. Im Spiel war beiden Mannschaften der hohe Druck anzumerken, wobei Frasdorf anfangs die bessere, aggressivere Mannschaft war. Es dauerte zwar ein wenig bis die Gäste zu ersten Chancen kamen, doch diese hatten es in sich. So landete ein Freistoß an der Latte und auch der Nachuss brachte nur Aluminium ein. Wenig später musste Jonas Reichel sein ganzes Können aufbieten, um einen Frasdorfer Distanzschuss noch aus dem Winkel zu kratzen. So ging es, trotz guter Chancen, mit 0:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel war es dann soweit. Tobias Stiebler flankte in die Mitte, wo Simon Weber den Fuß hinhielt und seine Farben in Front brachte. Nach dem Rückstand fanden die Mühldorfer auch endlich in die Partie und postwendend gelang der Ausgleich. Nach schönem Pass von Mario Gollnick, war es Dominik Sadri, der trocken ins kurze Eck abschloss. Wiederum nur zwei Minuten später kam es noch dicker für die Frasdorfer. Nach einem Freistoß von Gollnick, schlug Perovic den Ball direkt in die Maschen. Nun waren die Gastgeber voll im Spiel und hätten das Spiel eigentlich längst entscheiden müssen, doch Mayer, Perovic, Bichlmaier und Forster scheiterten allesamt frei vor Malterer. In der Nachspielzeit dann der Schock für den FC. Weber fasste sich ein Herz und drosch den Ball aus 25 Metern in den Winkel. (bre/müh)

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare