SV Bruckmühl - SV Schloßberg / Stephanskirchen 3:0

Klarer Heimerfolg für Bruckmühl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Bruckmühler Mannen gewannen auch das zweite Saisonspiel

Bruckmühl - Nach dem spektakulären Einzug in die nächste Pokalrunde wartete am Samstag der Ligaalltag auf die Bruckmühler Fußballer. Zu Gast war der aktuelle Tabellenführer aus Schloßberg im Mangfallstadion. Trainer Georg Mühlhammer konnte aus dem Vollen schöpfen und begann wie gewohnt mit einem 4-2-3-1.

Service:

Von Beginn an waren die Bruckmühler hochkonzentriert und standen

vor allem in der Defensive sehr gut. In der Anfangsviertelstunde fehlte

jedoch die nötige Präzision im Spiel nach vorne. So dauerte es

bis zur 16. Spielminute bis man gefährlich vor den Kasten von Patrick

Cygan auftauchte. Dieser erste Versuch führte aber gleich zur 1:0-

Führung. Festl spielte Marx wunderbar frei. Dieser schob überlegt

und unhaltbar ins lange Eck.

Keine 120 Sekunden später markierte Marx mit einem sehenswerten

Freistoß von der Strafraumgrenze das 2:0. Folger wurde zuvor kurz vor dem Sechszehner zu Fall

gebracht. Kurz drauf hätte Kunze sogar das 3:0 erzielen können, scheiterte jedoch am Außenpfosten.

Mit dieser 2:0-Führung im Rücken kombinierten sich die Bruckmühler immer wieder gefällig vor das

gegnerische Gehäuse ohne dabei einen weiteren Treffer erzielen zu können. Folger, Prankl und

Stannek scheiterten an dem guten Schlussmann Cygan. Auf der anderen Seite blieb Brandstetter

über die gesamte Spielzeit weitgehend beschäftigungslos. Mit 2:0 ging es schließlich auch in die

Halbzeit.

Nach dem Pausentee das gewohnte Bild. Der SVB hatte Spiel und Gegner unter Kontrolle, verpasste

es aber frühzeitig mit dem dritten Treffer den Sack vorzeitig zuzumachen. Chancen waren

ausreichend vorhanden und so musste man in der 70. Minute noch eine Schrecksekunde überstehen,

als Andreas Vogl den Ball an den Pfosten setzte. Kurze Zeit später sorgte Festl für die endgültige

Entscheidung. Mit der einer tollen Kombination über Volke, Gürtler und Kunze P. brauchte Festl den

Ball aus 10 Metern nur noch im leeren Kasten unterbringen. In der Schlussviertelstunde hätten die

Mannen um Kapitän Stephan Keller das Ergebnis noch weiter in die Höhe schrauben können.

Schlussendlich blieb es aber bei einem hochverdienten 3:0 Heimerfolg.

-

Pressemitteilung SV Bruckmühl

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare