Vorschau: TuS Raubling - TSV 1880 Wasserburg

Die Löwen kommen ins Inntalstadion!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Raubling - Mit dem TSV 1880 Wasserburg gastiert am Samstag der absolute Meisterschaftsfavorit in Raubling und das als Aufsteiger, was sicher nicht alltäglich ist. Die Innstädter haben aber, insbesondere gefördert durch die fußballverrückte Familie Haas, vor einigen Jahren in der A-Klasse ein mehr als erfolgreiches Projekt gestartet und sind seitdem nahezu ungeschlagen bis in die Kreisliga durchmarschiert.

Auch in der noch jungen Saison 2016/2017 sind die Löwen noch ungeschlagen, mussten jedoch in ihren bisherigen vier Partien bereits zweimal eine Punkteteilung eingehen. Dennoch ist die Favoritenrolle an diesem Nachmittag klar bei den Gästen, welche über einen formidablen Kader mit höherklassiger Erfahrung verfügen, teils aus dem Profibereich entstammen und als großes Ziel den Aufstieg und damit die Rückkehr in die Bezirksliga anstreben.

Aus eben dieser Bezirksligazeit resultieren auch die letzten Duelle mit dem TSV 1880 Wasserburg aus Raublinger Sicht, bevor der TSV 1880 Wasserburg nach einigen Abstiegen den nun mehr als erfolgreichen Neuaufbau in der A-Klasse gewagt hat. Vor allem in den letzten beiden Partien entfalteten die Löwen ihre ganze Klasse und demontierten den DJK SV Edling mit 5:0 sowie den SV Söllhuben mit 4:0. Nach den beiden Unentschieden zu Saisonbeginn darf dies als Warnung an die Konkurrenz verstanden werden, dass der Aufstieg in die BZL Ost in dieser Saison nur über den TSV 1880 Wasserburg führt.

Für den TuS Raubling steht also eine interessante Prüfung bevor, welche die Siegmund/Dulmin Elf hoch motiviert und mit einem ähnlichen Kader wie in den letzten Partien angehen wird.

Pressemitteilung TuS Raubling / fh

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare