Vorschau: SV Söllhuben - TSV Bad Endorf

Bad Endorf will Auswärtsdreier in Söllhuben holen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Söllhuben - Nach der bitteren Niederlagen gegen den SV DJK Edling muss die Mannschaft positiv in die nächste Begegnung gehen. Man war klar die bessere Mannschaft konnte aber keine Tore machen - dies wurde bitter bestraft von Edling. Dies wolle man am kommenden Samstag an der Sportanlage Söllhuben definitiv ändern.

In Söllhuben kommt der nächste Gegner der sich derzeit auf den Abstiegskurs bewege, der TSV muss unbedingt diese Punkte mitnehmen um Anschluss an das obere Feld zu halten. "Die Kreisliga 1 war noch nie so stark wie heuer und man darf auf keinen Fall eine Mannschaft unterschätzen", so Olly Kunz. Auch Söllhuben darf man mit seinen Spielern in Form von Schaal, Linnemann & Co. nicht auf die leichte Schulter nehmen - auch wenn der SV die letzten 5 Partien verloren habe, muss man an die Leistung der vergangen Spiele anknüpfen und die Tore machen. Nachdem man den Saisonstart in den Sand gesetzt habe, läuft nun die neuformierte Mannschaft des TSV in Ordentlicher Form. Trainer Kunz kann auf die Komplette Mannschaft zurück greifen und mit vollem Haus nach Söllhuben fahren.

TSV-Capitano Kaiser nach der Partie gegen Edling: "Ich glaube dass die gesamte Mannschaft nach diesem Spieltag enttäuscht war, vor allem weil man klar die bessere Mannschaft war und dennoch teilweise unkonzentriert oder zu lässig agierte. Es fehlte die Kaltschnäuzigkeit vorm Edlinger Tor - das müssen wir gegen Söllhuben unbedingt besser machen. Ansonsten hat sich die Mannschaft von der besten Seite gezeigt. Um weiter nach oben zu klettern, müssen wir noch die möglichen Punkte mitnehmen, da wir den Saisonstart verpennt haben".

Anpfiff der Partie ist am Samstag um 15 Uhr in der Kapellenstrasse 40 in Riedering - der TSV freut sich über zahlreiche Fans und wünscht unserer Mannschaft viel Erfolg.

 

Pressemeldung TSV Bad Endorf - Abteilung Fußball

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare