Höllentempo: Au fährt souveränen Sieg ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Einen hochverdienten 3:1-Erfolg feierte der ASV im ersten Heimspiel. Die Heimelf legte zu Beginn ein Höllentempo vor und bereits nach 15 Sekunden vergab der agile Ederer die erste von zahlreichen erstklassigen Einschussmöglichkeiten in der ersten Hälfte. Nach den beiden Treffern konnten sich die Mühldorfer jedoch etwas aus der Umklammerung lösen und spielte etwas besser mit. Nach einigen Chancen für Mühldorf setzte sich Stefan Stahl ungeschickt gegen Bichlmeier ein und Referee Mangstl zeigte auf den Punkt. Diese Chance ließ sich Mayr nicht entgehen und plötzlich stand es anstatt einer klaren Führung für den ASV nur noch 2:1. Doch mit dem ersten Angriff nach dem Wechsel stellte nach Zuckerpass von Matthias Bachmeier Goalgetter Marinus Müllauer den alten Abstand wieder her. Danach verwaltete der ASV die Führung souverän und ließ keine Mühldorfer Chancen mehr zu. (bok/asv)

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare