SV Bruckmühl - FC Grünthal 1:1

Bruckmühl mit zwei Gesichtern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Nach dem Pokalaus unter der Woche gegen den Regionalligisten Buchbach stand am Samstag wieder der Ligaalltag auf dem Programm. Zu Gast war bei hochsommerlichen Temperaturen der FC Grünthal.

Service:

Die Bruckmühler fanden von Beginn an sehr gut in die Partie und konnten trotz der Hitze ihr starkes Gegenpressing spielen. Die Gäste hatten in der Anfangsphase sichtlich ihre Probleme damit und die SVBler konnten sich zahlreiche Torchancen erspielen. Immer wieder kombinierten sie sich in den gegnerischen Sechszehner ohne das Zählbares dabei rumkam.

Die beste Chance ließ Gürtler liegen als der freistehend vor Keeper Strohmaier auftauchte. Die Gäste Schlussmann blieb in diesem Duell der Sieger. Mitte der ersten Hälfte konnten die Gastgeber den Druck weiter erhöhen und kamen folgerichtig zum 1:0 durch Marx (32. Minute). Kunze P. steckte wunderbar auf Gürtler durch, welcher im Strafraum den mitgelaufenen Marx mustergültig bediente und zur Führung einschob.

 Von Grünthal war bis zum Pausenpfiff nichts zu sehen. Mit dem für Grünthal schmeichelhaften 1:0 ging es auch in die Kabinen. Kurz nach dem Seitenwechsel setzte Gürtler einen Kopfball an die Latte und hätte somit wahrscheinlich die Vorentscheidung bedeutet. Danach überließ man unerklärlicherweise den Gästen das Feld, die sich einige gute Einschussmöglichkeiten erspielten. Die beste Chance ließ Manhart ungenutzt als er freistehend den Ball aus 10 Metern über den Kasten jagte. Den Mühlhammer- Schützlingen entglitt das Spiel nun völlig. Die Konsequenz war der späte Ausgleich durch Manhart zum 1:1.

Schlussendlich ging die Punkteteilung sicherlich in Ordnung, da Bruckmühl im zweiten Spielabschnitt nicht mehr präsent war und sich die Gäste aus Grünthal zurück in die Partie kämpften. Am Freitag geht es bereits mit dem Spiel in Westerndorf wieder um 3 Punkte.

-

Pressemitteilung SV Bruckmühl

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare