Das ist die Wechsel-Bilanz der Kreisliga 1 vorm Saisonstart

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Peter Niedermeier wird diese Saison nicht mehr für Ostermünchen, sondern für den ASV Au stürmen

Am morgigen Freitag startet die neue Kreisliga-Saison. Westerndorf empfängt den BZL-Absteiger aus Auschau. Pünktlich vorm Saisonstart gibt es die große Kader-Übersicht.

Am kommenden Wochenende startet die Fußball-Kreisliga 1 in die neue Saison. Zum Auftakt gibt es von Freitag bis Sonntag gleich jede Menge Derbys. Dabei wird sich gleich herausstellen, in welcher Form sich die Mannschaften befinden, die sich am Saisonende ganz vorne wiederfinden wollen. Einen glasklaren Favoriten auf den Titel gibt es nicht – allerdings haben drei Vereine vor, ganz oben mitmischen zu wollen. Dies sind der SV Aschau/Inn, der nach einem einjährigen Intermezzo in der Bezirksliga wieder in der höchsten Spielklasse des Kreises aufläuft, der ASV Au, der in der abgelaufenen Saison bis zum Schluss um den Aufstieg mitspielte, und die SG Reichertsheim-Ramsau, die in der Relegation nur knapp am Sprung in die Bezirksliga gehindert wurde.

Alle weiteren Teams haben sich erst einmal Plätze im Mittelfeld und den Erhalt der Klasse vorgenommen. Zumindest der FC Grünthal und der SV Ostermünchen wollen in die obere Tabellenhälfte beziehungsweise ins vordere Mittelfeld.Durch zwei Rückkehrer aus der Bezirksliga (Aschau/Inn und Bad Aibling) sowie drei Neulinge (Griesstätt, Großholzhausen und Schloßberg) hat die Spielklasse ein neues Gesicht erhalten. Den Aufsteigern ist ein forsches Mitwirken zuzutrauen, während die Absteiger erst einmal eine Personal-Fluktuation zu bewältigen haben: Jeweils sieben Abgänge haben die „Veilchen“ aus Aschau und die „Kleeblättler“ aus Bad Aibling zu verwinden – darunter befinden sich die SVA-Offensivabteilung mit Christian Richter und Maxi Ultsch sowie die TuS-Kreativzentrale mit Fabio Hopf, Maxi Riebel und Mathias Katozka.

Letzterer versucht sein Glück nun in der Bayernliga bei der zweiten Garnitur in Unterhaching, wohin es auch die Bad Aiblinger Julian Haas und Daniel Brunsch zog. Zum Bayernligisten SB/DJK Rosenheim zog es die Torjäger Xaver Jäger (bislang TSV Bad Endorf) und Hannes Schaal (bisher SV Ostermünchen) mit dem Nußdorfer Christopher Schulz (zum A-Klassisten TSV Brannenburg) und Ostermünchens Peter Niedermeier (zum Liga-Konkurrenten ASV Au) sind weitere treffsichere Akteure unter den 44 Abgängen.Bei den Neuzugängen – insgesamt 75, darunter 24 aus dem eigenen Nachwuchs – stechen vor allem die Spieler des ASV Au ins Auge: Fünf Akteure, die schon Bezirksliga-Erfahrung aufweisen, allen voran Regisseur Franz-Xaver Pelz – da bringt man sich schnell selbst in die Favoritenrolle! Die höchste Erfahrung aller Neuen weist ein Jungspund bei einem Aufsteiger auf: Martin Stadler war zuletzt noch bei Regionalligist 1860 Rosenheim am Ball und kickt nun für den ASV Großholzhausen. Gleich neun Neuzugänge hat der SV Westerndorf zu bieten, auf jeweils nur einen externen Neuen setzen der DJK-SV Edling, SV/DJK Oberndorf und die SG Reichertsheim-Ramsau.Vier der 14 Vereine setzen auf neue Trainer: In Bad Aibling hat nun Josef „Moses“ Riedl das Sagen, in Edling schwingt Jürgen „Zenga“ Zentgraf das Zepter. Beim SV Ostermünchen ist Georg Schmelcher neu, dessen Nachfolge in Westerndorf hat Harald „Burle“ Melnik angetreten.

Alle Wechsel im Überblick:

SV Aschau/Inn: Zu: Alexander Eschenlohr (SV Weidenbach), Christian Kischnik, Ugur Lata (beide FC Waldkraiburg), Muhammed Arslanbas (TuS Mettenheim), Burhan Karababa (VfL Waldkraiburg), Ngoc Nhan Truong (SpVgg Jettenbach), Michael Baumann, Michael Grassl, Seyed Hoseyni, Mohammad Masoomi, Dickson Ogiemwonyi, Ahmad Rezaie (alle eigene Junioren). - Ab: Christian Wagner (FC Mühldorf), Christian Richter, Matthias Manghofer (beide TSV Ampfing), Osman Satici (TSV Ampfing II), Burim Djimsiti (Spielertrainer TSV Ampfing II), Maximilian Ultsch (Trainer FC Mühldorf U19), Daniel Neumeier (Ziel unbekannt). - Trainer: Jürgen Grassl (wie bisher). - Saisonziel: Platz zwei bis fünf.ASV Au: Zu: Jan Marczinek, Franz-Xaver Pelz (beide SV-DJK Kolbermoor), Peter Niedermeier (SV Ostermünchen), Moritz Düsel (TuS Bad Aibling), Emre Öztürk (Türkspor Rosenheim). - Ab: Christoph Martin, Stefan Kurz (beide TuS Raubling), Robert Schnitzlein (Karriereende), Sebastian Holzfurtner, Peter Widmann (beide pausieren). - Trainer: Markus Glück (wie bisher). - Saisonziel: Sich schnell als Mannschaft finden und vorne mitspielen.TuS Bad Aibling: Zu: Stefan Seidl (ASV Au), Christian Schweiger (TSV Hohenthann), Daniel Anemüller (WSV Samerberg), Dominic Daller (reaktiviert), Pedro Goncalves, Sebastian Foidl (beide nach langer Verletzungspause wieder dabei). - Ab: Fabio Hopf (ESV Freilassing), Moritz Düsel (ASV Au), Mathias Katozka, Julian Haas, Daniel Brunsch (alle SpVgg Unterhaching II), Philipp Blecic, Maximilian Riebel (beide pausieren wegen Auslandsaufenthalt). - Trainer: Josef Riedl (TSV Emmering) für Franz Pritzl (TuS Raubling). - Saisonziel: Klassenerhalt.TSV Bad Endorf: Zu: Christoph Ganserer (SV Amerang), Stephan Thalhammer (TSV Bernau), Dominik Wimmer, Christoph Eisenhofer (beide SV Vogtareuth). - Ab: Xaver Jäger (SB/DJK Rosenheim), Daniel Rafschneider (SV/DJK Griesstätt). - Trainer: Oliver Kunz (wie bisher). - Saisonziel: Einstelliger Tabellenplatz.DJK-SV Edling: Zu: Benedikt Schwaiger (SV-DJK Kolbermoor), Philip Bacher, Christoph Schex, Kevin Mayr, Bene Rothbucher, Georg Krasikov, Philipp Eck (alle eigene Junioren). - Ab: Florian Prietz (Karriereende). - Trainer: Jürgen Zentgraf (TuS Bad Aibling II) für Wolfgang Schex (bleibt im Verein). - Saisonziel: So schnell als möglich die nötigen Punkte für den Klassenerhalt sammeln.SV/DJK Griesstätt: Zu: Daniel Rafschneider (TSV Bad Endorf), Bastian Köll, Maximilian Köll (beide DJK-SV Edling). - Ab: Sebastian Baumgärtner (TuS Raubling II). - Trainer: Walter Edbauer (wie bisher). - Saisonziel: Erste Erfahrungen in der Kreisliga sammeln und den Klassenerhalt meistern.ASV Großholzhausen: Zu: Franz Englberger (SV Nußdorf/Inn), Fabian Kuba (TSV Neubeuern), Daniel Schmidschläger (TuS Raubling II), Martin Stadler (TSV 1860 Rosenheim), Martin Ruber (FC Kufstein/Österreich), Max Lippert, Max Mayer, Florian Oberloher (alle eigene Junioren). - Ab: Jakob Seidel (schulisch verhindert), Florian Grill (Auslandsstudium). - Trainer: Franz Riepertinger (wie bisher). - Saisonziel: Attraktiven und erfolgreichen Fußball spielen.FC Grünthal: Zu: Maximilian Irl (TSV Schnaitsee), Johannes Kailer (SV Waldhausen), Niklas Nitsche (TSV Haag), Maximilian Wieser, Daniel Pritzl (beide eigene Junioren). - Ab: Markus Mittermaier (TSV Peterskirchen), Tobias Voglmaier, Christian Götz, Stefan Grabl (alle Karriereende). - Trainer: Harald Mandl (wie bisher). - Saisonziel: Platz in der oberen Tabellenhälfte.SV Nußdorf/Inn: Zu: Kenan Firat, Markus Drückl (beide Türkspor Rosenheim), Sebastian Altenrath (SV Kirchbichl/Österreich). - Ab: Franz Englberger (ASV Großholzhausen), Christopher Schulz (TSV Brannenburg), Julian Schulz (TSV Neubeuern). - Trainer: Rudi Schlosser (wie bisher). - Saisonziel: Platz im Mittelfeld.SV/DJK Oberndorf: Zu: Thomas Huber (SG Buchbach/Obertaufkirchen Junioren), Christian Schöberl, Christian Brummbauer, Michael Schußmüller (alle eigene Junioren). - Ab: Maximilian Rahm (Karriereende), Josef Haslberger (SG Reichertsheim-Ramsau). - Trainer: Josef Lipp (wie bisher). - Saisonziel: Klasse halten.SV Ostermünchen: Zu: Manuel Lohmaier (SV-DJK Kolbermoor). - Ab: Johannes Schaal (SB/DJK Rosenheim), Marco Steinacher (SV Söllhuben), Peter Niedermeier (ASV Au), Patrick Bonnetsmüller (SV Tattenhausen). - Trainer: Georg Schmelcher (SV Westerndorf) für Franz Voggesberger (ohne Verein). - Saisonziel: Vorderes Mittelfeld.SG Reichertsheim-Ramsau: Zu: Josef Haslberger (SV/DJK Oberndorf), Christoph Nieberlein, Matthias Neumaier, Stefan Wagenspöck, Jonas Hundschell (alle eigene Junioren). - Ab: Lukas Gaier (VfL Waldkraiburg), Roman Koslowski (Hamburg). - Trainer: Leonhard Wagenspöck/Andreas Zettl (wie bisher). - Saisonziel: Junge Spieler einbauen, von Beginn an kontinuierlich gute Leistungen bringen und im vorderen Drittel mitspielen.SV Schloßberg: Zu: Hannes Scheuerer (TuS Raubling), Sebastian Enderle (SB/DJK Rosenheim II), Maximilian Weber (TuS Raubling II), Florian Maurer (WSV Samerberg). - Ab: Martin Skiebe (Karriereende). - Trainer: Helmut Faber (wie bisher). - Saisonziel: Nicht benannt.SV Westerndorf: Zu: Moritz Beckmann, Julius Koniarczyk (beide SB/DJK Rosenheim II), Torsten Voss (SV Pang), Daniel Fellner (NK Croatia Rosenheim), Anton Strasser, Sebastian Hiltl (beide SV-DJK Kolbermoor), Sebastian Eder (TuS Raubling II), Benedikt Gayde (Stuttgart-Feuerbach), Hamid Moussa (Uganda). - Ab: Sebastian Reisert (SV Pang), Tobias Ganslmeier (ASV Rott), Thomas Stadler (SV-DJK Kolbermoor). - Trainer: Harald Melnik (SV Vogtareuth) für Georg Schmelcher (SV Ostermünchen). - Saisonziel: Nicht benannt. tn

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare