Ärgerliches Unentschieden für Töging II

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Reserve vom FC Töging empfing zu Hause den FC Hammerau, der nun auch in die Kreisliga-Saison startete. Die Zuschauer sahen in der 1. Hälfte ein recht ausgeglichenes Spiel, das bis dahin ohne große Torchancen blieb. In den zweiten 45. Minuten wurde es dann umso spannender. Töging kam nach dem Pausentee eindeutig besser ins Spiel. Die Führung in der 63. Minute war deshalb mehr als verdient. Eine Kombination der Sigl-Brüder leitete die Führung ein. Oliver Sigl brachte die Kugel durch einen Freistoß von der linken Seite aus in den Strafraum. Benjamin Sigl köpfte denn Ball unhaltbar aus sieben Metern ins Tor. Kurze Zeit später erzielten die Töginger das 2:0. In der 76. Spielminute verwandelte der eingewechselte Andreas Baumgartner wunderschön per Volley nach Vorabeit von Helmut Baumgartner. Die sichere 2:0 Führung fing in der 85. Minute wieder an zu wackeln. Ivica Vugrinicek erzielte den 2:1 Anschlusstreffer durch einen schönen Schuss ins lange Eck. Obwohl die Töginger weiterhin spielbestimmend waren, kam der FC Hammerau noch zum Ausgleich. Vor dem Schlusspfiff köpfte Norbert Heudecker zum 2:2 nach einem Freistoß ein. Tohüter Schreiner hatte dabei keine Abwehrchance. Sehr unglücklich für die Töginger Truppe. Nach dem 2:0 hatte die Mannschaft beste Chancen die Führung weiter auszubauen. (tas/fct)

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare