Anger feiert ersten Saisonsieg – Siegsdorf rutscht ans Tabellenende

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Nach dem Anstoß schlugen die Gäste einen langen Ball in den Siegsdorfer Strafraum und Alex Uebler verlängerte das Leder mit dem Kopf ins eigene Tor – 0:1 (1.)! Der TSV steckte den frühen Rückstand schnell weg und Florian Mader erarbeitete sich die erste gute Chance. Sein Schuss strich nur um Zentimeter am Kasten vorbei. Nur fünf Minuten später stellte TSV-Schlussmann Fabian König sein Können unter Beweis als er einen Kopfball von Stefan Plößl aus fünf Metern parierte. Wenig später kam es erneut zu diesem Duell, diesmal traf Stefan Plößl in der 34. Minute zum 0:2 vom Elfmeterpunkt.  Der SC Anger  war in Durchgang eins die deutlich bessere Mannschaft und war verdient in Führung.

Zweimal Doll ist nicht genug

Der eingewechselte Andreas Nitzinger sorgte mit einem sehenswerten Schlenzer nach Wiederanpfiff für das 0:3 (51.). In der 57. Minute setze sich Andreas Frauendienst über die Außenbahn durch, zog nach innen und wurde im Strafraum von den Beinen geholt. Raphael Doll nutzte die Chance und markierte das 1:3 vom Elfmeterpunkt. Jener Doll war es auch, der sein Team in der 64. Minute auf 2:3 heran brachte. Er knallte einen Freistoß aus 25 Metern ins rechte untere Eck. Der SC Anger verlegte sich aufs Kontern und war in der 71. Minute erneut erfolgreich. Stefan Plößl drückte das Leder aus kürzester Distanz nach einem Gewühl über die Linie. Er befand sich dabei wohl im Abseits, aber der Treffer zählte. Die Hausherren warfen in der Schlussphase alles nach vorne. Mehr als der Anschlusstreffer zum 3:4 durch Felix König (89.) war aber nicht mehr drin. Der TSV Siegsdorf konnte den Schwung aus der Vorwoche nicht mitnehmen und steht nach der Niederlage wieder am Tabellenende. (ger/hub)

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare