SV Oberteisendorf - FC Töging 1:1

Zu wenig für die Aufstiegsrelegation!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberteisendorf - Mit einem Sieg wäre die zweite Fußballmannschaft des FC Töging in der Kreisliga 2 ganz nah am Aufstiegsrelegationsplatz drangeblieben. Tatsächlich sprang am Sonntag beim SV Oberteisendorf aber nur ein 1:1 heraus.

Service:

In der kampfbetonten Partie vor rund 100 Zuschauern gingen die Hausherren gleich bei ihrer ersten Tor-Annäherung in Führung. Nach einem weiten Schlag in den Sechzehner konnte FC-Keeper Anton Schreiner den Schuss von Johannes Bachmaier von der Fünfmeterlinie noch abwehren, der Ball rollte parallel zur Linie, ehe ihn Peter Enzinger über selbige drückte – 1:0 (13.). Elf Minuten später hatte Benedikt Baßlsperger den möglichen Ausgleich auf dem Fuß, aber er schoss aus etwa 11 m über das Tor.

Kurz vor der Pause war das 1:1 aber fällig: Baßlsperger verlängerte per Kopf auf Markus Bley, und dessen Rechtsflanke vollendete Chris Weber aus 8 m per Schuss ins lange Eck (44.). Der Torschütze war erst kurz zuvor eingewechselt worden, weil Julian Hans nach einem Foul mit Schmerzen im Sprunggelenk raus musste.

Kommando nach vorne!

In der zweiten Hälfte warf Töging alles nach vorne, ein weiteres Tor fiel jedoch nicht mehr. Die besten Chancen vergaben Alexander Fuchshuber, der aus kurzer Distanz an Felix Wendl scheiterte (56.), und Bley, dessen Schuss aus 20 m der weit aus seinem Kasten herausgeeilte SVO-Schlussmann blocken konnte (85.). Ab der 72.Minute spielte die Heimelf in Unterzahl, denn der schon verwarnte Sebastian Schallinger sah wegen Meckerns Gelb-Rot. Patrick Zintl schied bei Töging mit einer Kopfverletzung aus (65.). (gaß)

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare