TSV Tittmoning - TSV Bad Reichenhall 3:1

Tittmoning dreht Partie

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Tittmoning - Bei schlechtem Wetter fanden sich trotzdem über 100 Zuschauer ein und sahen einen verdienten Sieg des TSV Tittmoning gegen den TSV Bad Reichenhall.

Service:

Die Heimelf kam auch gleich gut ins Spiel und hatte durch Prestel Simon (3.) die erste Chance. Kurz drauf flankte der agile Tittmoninger Kapitän Berger Beni auf Buxmann Albert, der aus 11m völlig frei verzog. Dann kam Reichenhall besser ins Spiel. Eine Flanke von dem spielfreudigen Vasas Viktor (8.) setzte Lazar Florian über das Tor. Bei einem Freistoß von Majer Mario war Tittmonings Schlussmann Tanase Sorin zur Stelle. In der 16. Minute hatte Bad Reichenhalls einzige Drangphase Erfolg. Eine Kopfballabwehr von Maier Robert nahm Kantsperger Michael auf und sein abgefälschter Schuss landete zum 0:1 im Netz.

Tittmoning hatte kurz darauf eine passende Antwort parat. Der gut aufgelegte Mooser Tom legte per Kopf auf Berger Beni zurück, der aus 8m den Ausgleich erzielte. Dann legte Prestel Simon auf Mooser zurück, der aber aus guter Position verzog. Bei Bad Reichenhalls Vasas (31.) Schuss zeigte Tanase Sorin sein Können. In der 33. Minute vergab Prestel frei vor Scholze Tobias und kurz darauf brachte von Kannen Timmy völlig frei nach Flanke von Berger Beni die Kugel nicht im Gehäuse unter.

Den Schlusspunkt in einer unterhaltsamen 1. Hälfte setzte Bad Reichenhalls Lazar Florian, doch sein Schuss aus 15m ging über das Tor. Nach dem Seitenwechsel hatte nur noch die Heimelf von Trainer Gruber Harry Chancen. Ein Schuss wurde von Mooser Tom wurde geblockt, doch dann gab der sicher leitende Schiedsrichter Gebert Florian (TSV Buchbach) nach Foul am eingewechselten Eisl Niki Freistoß an der linken Strafraumkante. Eine Aufgabe für Buxmann Albert (54.), der mit einem strammen Schuss die 2:1 Führung für den TSV Tittmoning markierte.

In der 59. Minute spielte Mooser Tom Buxmann „Albi“ mit einem Traumpass am Elferpunkt frei, der den Ball perfekt mitnahm und aus Bedrängung zum 3:1 abschloss. Dann wurde ein Schuss von Mooser (62.) abgeblockt und auch Prestel (68.) brachte seinen nicht im Gehäuse unter. Tittmoning verwaltete in der Folge die Führung und Bad Reichenhall war ideenlos. In der Schlussphase hätte Tittmonings Sarhan Mohammed nach Vorlage von Berger die Führung ausbauen können, doch der vergab völlig frei vor Scholze Tobias. So blieb es beim verdienten 3:1 Sieg für den TSV Tittmoning, die sich als Aufsteiger sensationell auf den 4. Platz verbessern konnte und der ersatzgeschwächte Bad Reichenhaller stecken weiter im Tabellenkeller fest.

-
Pressemitteilung Tittmoning

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare