Peterskirchen in Torlaune

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Peterskirchen lieferte vor rund 180 Zuschauern gegen den TSV 1895 Teisendorf eine sehr gute Leistung ab. Mit 5:0 Toren schickte Peterskirchen die Teisendorfer wieder nach Hause. Von Anfang an war Peterskirchen die überlegenere Mannschaft. Die in den vorherigen Spielen bemängelte Chancenverwertung war an diesem Tag auch endlich besser. In der 13. Minute fiel das erste Tor für die Heimmannschaft. Nachdem sich Wessely schön durchgesetzt hatte, vollendete er mit einem Schuss ins Eck. Teisendorf hatte auch immer wieder Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen oder sogar selbst in Führung zu gehen. Doch die Effektivität fehlte weitestgehend. 26 Minuten nach Spielbeginn erzielten die Peterskirchener das 2:0. Wieder war es Wessely, der dem Torhüter und den Abwehrspielern keine Chance ließ. Teisendorf verschoss in der 33. Minute durch Sorre mit einem Strafstoß den Anschlusstreffer und somit die Möglichkeit weiter dran zu bleiben. Kurz danach dann das vorentscheidende 3:0 für die Heimelf. Randlinger versuchte es und traf im Nachschuss das Tor. In der zweiten Hälfte begann Peterskirchen wieder dort, wo sie in der ersten Hälfte aufgehört hatten. 15 Minuten nach der Pause schob Schlögl zum 4:0 ein. Nach einer Ecke und einem Getümmel im Strafraum fand Schlögl den Ball und der Ball den Weg ins Tor. Das letzte Tor des Tages, das auch den Endstand besiegelte, erzielte Vorsamer. Dieser setzte sich gegen die Teisendorfer Abwehr allein durch und traf aus kurzer Distanz zum 5:0. (tas/ott)

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare