Schönau ohne große Probleme

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eine weitere bittere Niederlage musste die Reserve des SV Erlbach gegen den Tabellenführer aus Schönau einstecken. Dabei begann Erlbach sehr mutig und hatte gleich die erste Chance der Partie, als ein Kopfball von Rainer Eglhofer von Christoph Maier pariert wurde. Kurz darauf hämmerte Raphael Schmidhuber eine maßgenaue Flanke seines Bruder Timo an die Latte. Die Schönauer, vom Anfangsdruck der Hausherren nicht beeindruckt, antwortete auf ihre Art und Weise: Nach 17 Minuten stand Andreas Angerer nach einer Ecke goldrichtig und schoss ein. Acht Minuten später düpierte Stefan Weinbuch zwei Gegenspieler an der Torauslinie und flankte vors Tor. Daniel Maier kam angelaufen und hatte aus kurzer Distanz keine Probleme. Erlbach kam aber noch vor der Pause zum Anschlusstreffer: Emanuel Spielbauer war mit einem Aufsetzer erfolgreich. So stand es zur Pause 2:1 für Schönau. Im zweiten Abschnitt spielte der Tabellenführer weiter gnadenlos effektiv und erhöhte nach 57. Minuten auf 3:1: Stefan Weinbuch, bester Mann auf dem Platz, nutzte einen Fehlpass in der Hintermannschaft aus und schob sicher ein. Erlbachs Moral war nach diesem Treffer gebrochen und die Partie entschieden. Für die weiteren Treffer sorgten dann noch Wessels und Kirchhof. (sve/ste)

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare