SG Schönau patzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die SG Schönau hat im Aufstiegsrennen der Kreisliga 2 einen herben Dämpfer erlebt und muss den direkten Konkurrenten aus Kastl vorerst vorbeiziehen lassen. Gegen den SC Anger musste man sich mit 1:0 geschlagen geben. Dabei begann das Spiel durchaus vielversprechend für die SG. Erwartungsgemäß hatten sie mehr Ballbesitz und versuchten gleich druckvoll nach vorne zu spielen. Die Heimelf hatte ihre liebe Mühe mit den Schönauer Offensivkräften. So bot sich Anton Hölzl nach nur vier Minuten die Riesenchance, sein Team in Führung zu bringen, er scheiterte jedoch am Außennetz. Keine 60 Sekunden später hatte erneut Hölzl die Gelegenheit den Führungstreffer zu erzielen, doch wieder verfehlte er freistehend aus 16 Metern sein Ziel und schoss den Ball knapp übers Tor. Doch allmählich stellte sich die Angerer Defensive besser auf die Schönauer ein und ließ nur noch wenig zu. Da Anger aber nach vorne kaum etwas zu Stande brachte, plätscherte das Spiel bis zur Halbzeitpause etwas vor sich hin. Nach dem Seitenwechsel kam die Heimelf dann endgültig in der Partie an und bot dem Favoriten Paroli. Doch die Chancen waren weiterhin auf Schönauer Seite, aber sowohl Weinbuch, als auch Berger scheiterten. Der eingewechselte Hinterstoißer machte es auf der anderen Seite besser und nickte nach einem Freistoß zum glücklichen Führungstreffer für den SC ein. Da in der Partie keine weiteren Treffer mehr fallen wollten, blieb es beim knappen Sieg für Anger. (bre/ang)

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare