Später Ausgleich für den TuS

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut gleicht in in der 89. Spielminute aus und sichert sich damit einen verdienten Punkt gegen die Gäste aus Oberteisendorf. In der Anfangsviertelstunde hieß es für beide Teams den Gegner kennenzulernen und somit gab es wenig Chancen zu notieren. Die Gäste attackierten bereits in der Traunreuter Hälfte und erschwerten damit den Hausherren, den Einstieg in diese Partie zu finden. Den ersten Torschuss von Michael Schallinger wehrte Schlussmann Zlatko Fischer sicher ab. Auf der anderen Seite prüfte Markus Heinemann SVO-Goalie Hubert Posch mit einem Freistoß aus gut 25 Metern. Der elegante Heber von Dominik da Silva-Göbl über Keeper Posch konnte gerade noch rechtzeitig vor der Torlinie geklärt werden. In der 40. Minute schickte Johannes Bachmaier Hubert Münzel, mit einem Pass in die Tiefe, Richtung Tor. Münzel bezwang Torhüter Fischer und erzielte aus spitzem Winkel die 0:1-Gästeführung. Nach dem Seitenwechsel zeigten die Hausherren deutlich mehr Willen zum Sieg, erspielten sich einige aussichtsreiche Möglichkeiten, aber auch die Gegner wollten es nicht bei der 0:1-Führung belassen. Der Schuss von Bachmaier in der 60. Minute war nur minimal zu unplatziert, denn er striff sogar noch die Torlatte. Der TuS drückte dennoch immer mehr und in der letzten Spielminute erlöste Joker Matthias Raue die Gastgeber mit seinem 1:1-Ausgleichstreffer. 

(sre/sch)

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare