FC Töging II - TSV Bad Reichenhall 2:1

Töging dreht die Partie gegen Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Töging - FC Töging II heißt die Mannschaft der Stunde in der Fußball-Kreisliga 2. Gegen den TSV Bad Reichenhall behauptete sich die Landesliga-Reserve am Samstag nach 0:1-Pausenrückstand noch mit 2:1.

Service:

Das mittlerweile sechste ungeschlagene Spiel in Serie wurde mit dem Vorrücken vom 5. auf den 3. Tabellenplatz belohnt. Für die Kurstädter, zuvor fünfmal ohne Niederlage, war’s ein Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt. Bis zum ersten Relegationsplatz sind es nur zwei Punkte.

Das Spiel begann mit einer Großchance für Bad Reichenhall: Nach einem Freistoß aus halblinker Position von Christopher Fonteyn setzte Viktor Vasas den Ball an die Latte (5.). Die Töginger wurden drei Minuten später aber auch gefährlich: Markus Bley tankte sich links durch und passte zu Alexander Fuchshuber, der jedoch aus 6 Metern vergab.

Kopfball bring die Gästeführung

Kurz vor der Pause gingen die Gäste in Führung. Bei einem Freistoß von der rechten Seite schlief Tögings Hintermannschaft und Marcus Mayr konnte die Kugel frei und unbedrängt aus 5 Metern einköpfen – 0:1 (42.).

In der zweiten Halbzeit sah es lange so aus, als würden die Reichenhaller den knappen Vorsprung über die Runden bringen. Zum Ende hin konnte die Heimelf die Partie binnen weniger Minuten aber doch noch drehen. Beim 1:1 spielte Fuchshuber Benedikt Baßlsperger frei und der Landesliga-erfahrene Torjäger vollendete aus etwa 11 Metern (80.). In der 84.Minute das Siegtor für den FC: Bley bediente Helmut Baumgartner, der setzte sich im Strafraum durch und schoss aus 8 Metern ein. (gas)

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare