Traumtor von Hauk

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bereits nach 30 Sekunden fast die Führung für die Gäste aus Traunreut. Ein 25-Meter-Knaller von Bernd Schweidler strich nur um wenige Millimeter über den Querbalken. Im Anschluss musste FC-Keeper Sebastian Bayer einen gefühlvoll gezirkelten Freistoß von Michael Müller parieren. Mit der ersten guten Aktion die Führung für die Hausherren. Ein Freistoß aus 22 Metern von Lucas Dillenbourg flog an Freund und Feind vorbei. Traunreuts Schlussmann Zlatko Fischer blieb wie angewurzelt auf der Linie stehen und das Leder zappelte im Netz (6.) Nach den starken Anfangsminuten flachte die Partie etwas ab. Es gab wenig Torraumszenen, da beide Abwehrreihen ihre Sache sehr ordentlich machten. Dillenbourg und Markus Dusch hatten kurz vor dem Pausenpfiff noch zwei gute Chance. Aber beide verfehlten das Gehäuse knapp. Gleich nach Wiederanpfiff setzte sich Traunreuts Ersel Aydinalp durch, aber sein Schuss aus aussichtsreicher Position ging knapp am Tor vorbei. In der 65. Minute köpfte der aufgerückte Andreas Bogner eine Ecke knapp am Kreuzeck vorbei. Für den Höhepunkt der Partie sorgte der "Knirps" auf dem Rasen - Florian Hauk. Nach einem abgeblockten Freistoß nagelte er den Ball aus 28 Metern volley unhaltbar ins linke obere Kreuzeck. Sogar die mitgereisten TuS-Anhänger zeigten sich begeistert von diesem Traumtor (69.).

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare