Traunstein gewinnt Flutlicht-Derby

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Bezirksligareserve des SBC Traunstein entschied das Flutlicht-Derby gegen den TSV Teisendorf in gut 15 Minuten für sich, der Endstand aber fiel aus Sicht beider Teams sehr hoch aus, da die spielerische Leistung eher durchschnittlich war. Für die Teisendorfer hatten Christoph Mitterauer, Manfred Reiter und Stefan Hoiß gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, aber SBC-Keeper Sebastian Schreiber zeigte an diesem Abend in den entscheidenden Situationen seine Klasse. Der SB machte es mit dem Führungstreffer in der 62. Minute besser. Dieser entstand wie folgt: Die Flanke von Wolfgang Schuhböck, im Anschluss an einen SBC-Freistoß, erreichte zwar keinen Mitspieler, landete aber kurzerhand direkt im langen Eck des TSV-Gehäuses. Keine zehn Spielminuten später leistete Nick Heinrich starke Vorarbeit für Tom Loferer, der zwei Gegenspieler umspielte und den Angriff mit dem zweiten Treffer für die Gastgeber abschloss. Das 3:0 verschuldete ein TSV-Abwehrmann, der patzte und Heinrich somit den Weg zum dritten Treffer eröffnete (74. Minute). Thomas Weber belohnte sich selbst und seine Mannschaft nur drei Minuten später nach einem starken Solo auf halblinker Seite mit dem vierten Treffer in dieser Partie. 

(sre/cs)

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare