Denis Krojer und Mario Switil werden Eisenbahner

ESV Freilassing verstärkt Landesliga-Kader weiter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Teammanager Alfons Rehrl(l.) und Denis Krojer(r.) bei Vertragsunterschrift.

Freilassing - Die Eisenbahner legen gleich doppelt nach. Und setzen weiter auf Rückkehrer: Mit Denis Krojer wechselt ein alter Bekannter nach einem eineinhalbjährigen Gastspiel beim ASV Salzburg wieder zu seinem Heimatverein. Mit ihm kommt von den Salzburgern Mario Switil, ein spielstarker Mittelfeldakteur.

„Denis ist kein Unbekannter in Freilassing und wir wissen um seine Fähigkeit, weshalb seine Rückkehr eine enorme Verstärkung für uns sein wird! Mit Mario haben wir einen weiteren technisch starken und schnellen Spieler dazu gewonnen und freuen uns außerordentlich, dass er den Weg zum ESV gefunden hat.“, kommentiert Pressesprecher Toni Deiter die beiden Neuzugänge.

Nach eineinhalb Jahren zurück in Freilassing - Denis Krojer

Denis Krojer selbst äußert sich wie folgt: „Ich freue mich riesig wieder hier zu sein! Meine Zielsetzung für die nächste Saison ist es in der oberen Tabellenhälfte mitzuspielen, mich weiterzuentwickeln und in der Landesliga viel Spaß und Erfolg zu haben. Der ganzen Mannschaft und mir selbst wünsche ich eine verletzungsfreie und erfolgreiche Premierensaison!".

Auch der Kapitän der Salzburger wird Eisenbahner

Mario Switil durchlief beim ASV Salzburg sämtliche Nachwuchsmannschaften, debütierte mit siebzehn Jahren in der Ersten Herrenmannschaft und war die letzten vier Jahre deren Kapitän.

Alfons Rehrl(l.) und Mario Switil(r.).

„Meine Zielsetzung ist mich so schnell wie möglich in die Mannschaft und den Verein zu integrieren und mein Potenzial voll auszuschöpfen! Ich erwarte qualitativ besseren Fußball in einer intakten Mannschaft in einer anspruchsvollen Liga.“, so Switil nach der Vertragsunterschrift.

_

Pressemitteilung ESV Freilassing

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare