FC Töging - FC Deisenhofen 1:2

Töging wartet weiter auf den ersten Saisonsieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wieder kein Sieg: So langsam müssen die Töginger aufpassen, nicht zu tief in den Tabellenkeller zu geraten!

Töging - Der FC Töging muss in der Fußball-Landesliga Südost weiter auf den ersten Saisonsieg warten: Die Mannschaft von Trainer Andi Bichlmaier unterlag am Samstag Vizemeister FC Deisenhofen mit 1:2 und klebt weiter im Tabellenkeller fest.

Aus Töging berichtet Michael Buchholz

„Wir werden uns jetzt nicht zerfleischen, irgendwann kommen die Punkte schon“, meinte Tim Bauernschuster nach der Partie und Kapitän Thomas Deißenböck beklagte das mangelnde Schussglück in einigen Situationen. Auf der anderen Seite wusste auch FCD-Trainer Peter Schmidt, dass seine Mannschaft einen glücklichen Sieg errungen hatte: „Die drei Punkte nehmen wir gerne mit, ob verdient oder nicht.“

Service:

° Zur Spielstatistik

° Zur Tabelle

Der FC Töging begann recht engagiert und hatte gleich zwei halbe Chancen durch Benedikt Baßlsperger, ehe auf der anderen Seite Kapitän Michael Vordermaier durch war, die Töginger aber mit vereinten Kräften zur Ecke klären konnten (16.). Mit einem schönem Zuspiel auf Endurance Ighagbon leitete Bauernschuster in der 20. Minute den einzigen Treffer der ersten Hälfte ein, Ighagbon passte von der Grundlinie ins Zentrum, wo Baßlsperger genau richtig stand und den Ball aus fünf Metern unter die Latte zimmerte. Töging blieb zwar weiter dran, aber Deisenhofen engagierte sich jetzt stärker. Doch zunächst verzog Thomas Hamberger knapp (32.), auf der anderen Seite war es Vincent Friedrich, der mit einem Gewaltschuss aus 25 Metern den Torwinkel um einige Zentimeter verfehlte. Die zweite Hälfte begann denkbar ungünstig für die Gastgeber, als Timm Schwedes bei einem Klärungsversuch den eigenen Keeper Anton Schreiner überwand (49.).

FC Töging - FC Deisenhofen

Eine Minute später scheiterte Thomas Deißenböck aus 16 Metern an der Latte, Töging versuchte Druck zu machen und präsentierte den 330 Zuschauern in der 65. Minute eine tolle Kombination über Markus Bley und Baßlsperger, die Ighagbon mit einem Schuss knapp neben den Pfosten abschloss. Im Gegenzug fuhren die Blauhemden aber einen Konter, Töging war schlecht gestaffelt und Masaaki Takahara bedankte sich mit dem Führungstreffer für Deisenhofen. Töging zeigte sich keineswegs geschockt, sondern versuchte wenigstens den Punkt zu retten.

Baßlsperger (68.), Hamberger (73.) und Bley (78.) scheiterten jedoch entweder an Keeper Maximilian Angerbauer oder vergaben knapp. In der Schlussviertelstunde war Deisenhofen dem dritten Treffer dann aber näher: Tobias Rembeck aus spitzem Winkel (84.), Takahara allein vor Schreiner (89.) und erneut Rembeck (91.) verpassten die endgültige Entscheidung.

MB

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare