Holzkirchen behält die Nerven

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trotz eines 0:1 Rückstandes behält Holzkirchen im Aufstiegsrennen die Nerven und kommt zu einem enorm wichtigen Heimsieg gegen den SC Kirchheim. Die Spannung um die ersten beiden Plätze bleibt damit auch vor dem 33. Spieltag weiter aufrechterhalten (zur Tabelle).

In den ersten Minuten sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Die Gäste aus Kirchheim versteckten sich nicht und so sahen die Zuschauer ein offenes Spiel mit wenigen Unterbrechungen. Man merkte aber von der ersten Minute an, dass Kirchheim sich im Abstiegskampf befand und somit hochmotiviert und laufstark auftrat. Die erste Holzkirchner Gelegenheit hatte Maximilian Dengler nach einem gefährlichen Ball in den Strafraum, aber der Kirchheimer Torhüter Markus Magdolen war um einen Schritt schneller am Ball.

Im Laufe der Begegnung sollte Holzkirchen mehr Spielanteile bekommen. Den ersten Torjubel hatten die Zuschauer in der 20. Minute auf den Lippen. Ein Freistoß von Sean Erten ging an die Unterkante der Querlatte und sprang dann wieder nach vorne ins Feld ab. Aus Sicht des Schiedsrichtergespannes war der Ball aber nicht hinter der Torlinie.

Viele Chancen, keine Tore

Nach knapp 30 Minuten hätte Holzkirchen nach einem ganz starken Spielzug über Erten und Dengler in Führung gehen können, doch Dengler scheiterte in bester Position an Magdolen. Markus Müller leitete eine weitere Holzkirchner Gelegenheit mit einer Ecke ein, zwar wurde ein Abwehrspieler der Gäste nach einer starke Direktabnahme von Dengler  umgeschossen, der Ball aber dadurch abgewehrt.

Nachdem Holzkirchen in der Defensive von Kirchheim in der ersten Halbzeit wenig zuließ, brachte man sich selbst in Schwierigkeiten, denn Müller zwang Benedikt Zeisel im Holzkirchner Tor völlig unerwartet zu einer Parade. Auch wenn Holzkirchen optisch überlegen war und eine Holzkirchner Führung aufgrund der Spielanteile verdient gewesen wäre, konnte man keinen absoluten Druck auf das Tor der Gäste ausüben und so ging man mit einem 0:0 in die Pause.

Blitzstart für die Gäste

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es für Holzkirchen eine eiskalte Dusche. Nach einem Pass in die Spitze wurde der Ball zu Georg Münch weitergeleitet, dieser tauchte alleine vor Zeisel auf und brachte Kirchheim in der 46. Minute überraschend mit 1:0 in Führung. Auch wenn das Holzkirchner Abwehrverhalten nicht passte, roch das Ganze aber doch stark nach Abseits.

In der 60. Minute hatten die Gäste mit einem Konter sogar die Chance die Führung auszubauen, als gleich drei Spieler auf einen Verteidiger zuliefen, die Gelegenheit wurde aber sehr leichtfertig vergeben. Holzkirchen riskierte in der zweiten Halbzeit zunehmend mehr und präsentierte sich dabei läuferisch und kämpferisch bärenstark. Da Kirchheim die Führung verbissen verteidigte, entwickelte sich ein intensives und unterhaltsames Spiel.

Holzkirchen mit beeindruckender Moral

Die beeindruckende mentale Stärke auf Holzkirchner Seite sollte belohnt werden. Alexander Pilik eroberte nach starkem Zweikampf den Ball und passte zu Dengler, welcher im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Erten verwandelte den fälligen Strafstoß im Nachschuss zum verdienten 1:1. Ausgleichstreffer (74. Min.). Die Schlussviertelstunde war von großer Spannung geprägt, alle Zuschauer hatten den Eindruck, dass es beim 1:1 nicht bleiben würde. So kam es dann auch.

Nach einem Ball auf Benedict Gulielmo sprang dessen Schuss in der 85. Minute zum 2:1 ins Kirchheimer Tor. Während man auf Holzkirchner Seite noch jubelte kam der SC Kirchheim unmittelbar darauf nach einem starken Spielzug zu einer großen Chance zum Ausgleichstreffer. Benedikt Zeisel im Holzkirchner Tor, wehrte den scharfen Schuss aus kurzer Entfernung mit einer Glanzparade ab. Es war die letzte große Gelegenheit im Spiel und so gewann man in einem nervenstrapazierenden Spiel mit 2:1.

Fazit: Holzkirchen bleibt mit dem Heimsieg in der Landesliga Südost weiter auf dem 2. Tabellenplatz. Dabei präsentierte man sich trotz des Rückstandes körperlich und mental bärenstark und kommt so in der Schlussphase der Begegnung zu einem 2:1 Erfolg. Das nächste Spiel findet am Samstag 17.05.2014 um 15.00 Uhr in Holzkirchen gegen den VfB Hallbergmoos statt.

Lothar Fischer/ Holzkirchen

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare