Holzkirchen siegt im Nachbarschaftsduell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Im Nachbarschaftsduell mit dem FC Deisenhofen setzte sich der TuS Holzkirchen mit einem 3:1 Erfolg durch. Mit diesem Auswärtssieg konnte man den Platz im vorderen Tabellendrittel festigen. Zu Spielbeginn sollte die Begegnung zunächst zwischen den Strafräumen stattfinden, ohne dass sich beide Mannschaften zwingende Torchancen erspielen konnten. Die Begegnung war zwar zweikampfbetont wobei beide Mannschaften aber nicht unfair agierten. Die erste Torchance im Spiel hatte der Gastgeber in der 15. Spielminute. Nach einem starken Pass von Martin Mayer zu Tobias Bukowski scheiterte dieser in bester Schussposition an Benedikt Zeisel. Unmittelbar darauf hatte Holzkirchen die erste Torchance, welche im Gegensatz zum FC Deisenhofen verwertet wurde. Nach einem weiten und Ball und einem Zuspiel von Wolfgang Mayr auf Sean Erten schoss dieser von der Strafraumgrenze platziert neben den linken Pfosten (16.Min.).

Der Führungstreffer für den TuS Holzkirchen sorgte nicht für die erwünschte Sicherheit. Mit zunehmender Spieldauer agierte Holzkirchen unnötig hektisch im Spielaufbau bzw. im Spiel nach vorne wurden die Bälle zu schnell verloren. Das Spiel flachte ab und wurde zunehmend zerfahren. Da Holzkirchen zudem etwas zu passiv agierte bekam Deisenhofen ein leichtes optisches Übergewicht mit mehr Ballbesitz ohne sich dabei aber zwingende Torchancen zu erspielen. Insgesamt arbeitete die gesamte Holzkirchner Mannschaft gut nach hinten so dass es im Holzkirchner Strafraum selten gefährlich wurde. Die einzige Ausnahme bildete die 40 Minute. Gleich mehrfach hintereinander bekam Holzkirchen den Ball nicht aus der Gefahrenzone, ein Schuss des FC Deisenhofen strich nach einem Abpraller schließlich um wenige Zentimeter am Tor vorbei. So ging man mit einer 1:0 Führung in die Pause.

 

Unmittelbar nach Wiederanpfiff erhielten die Gäste aus Holzkirchen einen Freistoß an der linken Strafraumseite. Der Ball wurde an die Strafraumgrenze zum freistehenden Alexander Pilik abgewehrt, doch dessen Schuss ging am rechten Pfosten vorbei. Der Ausgleichstreffer für den FC Deisenhofen fiel in der Anfangsphase der zweiten Hälfte. In der 51. Spielminute setzte sich Martin Mayer gleich gegen mehrere Holzkirchner Spieler in einer sehenswerten Einzelaktion durch und traf schließlich für Zeisel unhaltbar zum 1:1. Auch nach diesem Treffer wurde das Offensivspiel von beiden Mannschaften nicht wirklich druckvoll, da man beiderseits immer wieder zu ungenau und zu fehlerhaft spielte. Mitte der zweiten Halbzeit ging Holzkirchen aber erneut in Führung. Nach einem schnellen Angriff und einem hohen Ball auf Markus Müller wurde dieser im Strafraum gerempelt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sean Erten sicher zum 2:1 für Holzkirchen (72 Min).

Wenig später hätte nach einem Freistoß der Ausgleichstreffer fallen können, aber Florian Petereit verpassten den Ball  im 5er um wenige Zentimeter. Für das Endergebnis sorgte in der 80. Spielminute Sean Erten mit seinem dritten Treffer, als er den zweiten Foulelfmeter ins rechte Kreuzeck nagelte. Vorausgegangen war ein Foul an Maximilian Dengler. Der Unterschied zwischen Holzkirchen und Deisenhofen wurde in der 85. Minute deutlich. Diesmal erhielten die Gastgeber einen Handelfmeter zugesprochen, nachdem ein Holzkirchner Abwehrspieler aus kurzer Entfernung angeschossen wurde. Martin Mayer trat an, aber Benedict Zeisel wehrte den Ball glänzend ab. Die letzte Chance im Spiel hatte Maximilian Dengler mit einem Drehschuss, dieser wurde aber zur Ecke abgefälscht.

 

Fazit: Wie schon in der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer auch in der zweiten Halbzeit ein zweikampfbetontes Spiel mit vielen Unterbrechungen. Die Schiedsrichter ließen in der zweiten Hälfte bei Zweikämpfen auf beiden Seiten wenig zu, es wurde jeweils konsequent gepfiffen. Das Schiedsrichtergespann sollte diese Linie während der gesamten zweiten Hälfte durchziehen. Holzkirchen gelang auswärts erneut ein Sieg. In Blick auf die Tabelle macht es deutlich, im vorderen Tabellendrittel ist weiter für Hochspannung gesorgt. (fis)

 

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare