TSV Kastl - SB-DJK Rosenheim 2:1

Dorf bezwingt Stadt: Kastl gewinnt einfach alles!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Jubel in Kastl ist groß: Auch das fünfte Landesligaspiel ging mit einem Sieg für den TSV aus!

Kastl - Es ist der absolute Wahnsinn! Der Aufsteiger TSV Kastl gewinnt auch das fünfte Spiel der Saison und ist weiterhin ohne Punktverlust. Das nächste "Opfer" war am Samstagnachmittag der Sportbund Rosenheim.

Service:

"Jetzt sind es nur noch 28 Punkte, die wir noch holen müssen." Mit viel Humor blickte Kastls Trainer Sven Vetter am letzten Wochenende nach vorne. Damals fegte der Aufsteiger Holzkirchen mit 3:0 vom Platz. Eine Woche später stellen wir fest: Für den Klassenerhalt braucht Kastl nur noch 25 Punkte.

Denn der Wahnsinn geht weiter. Auch der etablierte Rosenheimer Sportbund kann das Sensations-Team nicht aufhalten. Zuhause war es diesmal aber etwas glücklicher. Rosenheims Eminoglu zimmerte den Ball an die Latte, zuvor musste Kastl Schlussmann Weber schon alles zeigen, um den Rückstand zu verhindern.

Toller Spielzug zur Führung

Eine gute halbe Stunde war absolviert an der Jahnstraße, da startete der Gastgeber einen Angriff über die rechte Außenbahn. Nach einer feinen Ballstaffete landete der Ball bei Tobias Urban, der diesen Spielzug vollendete und das 1:0 markierte.

Nach der Pause konnte der TSV sogar noch einen draufsetzen: Dominik Grothe legte das Spielgerät quer, die Hintermannschaft des SBR ausgespielt, Leonhard Thiel schob ein. 2:0, nun war Kastl endgültig auf der Siegerstraße. Der Wahnsinn sollte weiter gehen.

Serie hat Bestand

Daran konnte auch der Anschluss durch Biegel nichts mehr ändern, nach einem leichtfertigten Ballverlust der Hausherren bleiben die Grün-Weißen erstmals konsequent und clever genug vor dem Kasten des TSV. Das 2:1 in der 77. Minute - es war der Endstand.

Knapp war es für den TSV, sehr knapp. Auch mit etwas Glück geht Kastl als Sieger vom Feld. Fünfter Dreier im fünften Spiel - und das als Aufsteiger! Wo soll das nur hinführen?

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare