Abstiegsfight in Waging - Gipfeltreffen in Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

BZL: Der 10. Spieltag im Überblick

Der zehnte Spieltag in der Bezirksliga Ost steht an, zwei Partien sind dabei besonders im Fokus. Der neue Tabellenführer vom 1. FC Miesbach tritt am Samstag um 15 Uhr zum absoluten Spitzenspiel beim Viertplatzierten vom ESV Freilassing an und will mit einem weiteren Sieg die direkten Verfolger auf Distanz halten.

Diese heißen seit dem vergangenen Wochenende SV-DJK Kolbermoor und Sportbund Chiemgau Traunstein. Kolbermoor hat sich in den vergangenen Wochen, mit einer Ausnahme in Waldkraiburg, in bestechneder Form gezeigt und bis auf den zweiten Platz vorgearbeitet. Am Samstag muss die Mannschaft von Jochen Reil beim TSV Ebersberg antreten und sollte gewarnt sein.

Denn der ehemalige Spitzenreiter aus Traunstein ist vor wenigen Wochen mit 0:4 gegen Ebersberg unter die Räder geraten, die "Eber" könnten also auch an diesem Wochenende ihrem Ruf als Favoritenschreck alle Ehre machen.

Sportbund unter Zugzwang

Der SB Chiemgau selbst hat einen vermeintlich leichten Gegner vor der Brust. Am Samstag geht es gegen den Vorletzten vom TSV Kastl. Drei Punkte sind dabei für die Traunsteiner Pflicht.

In der Pflicht steht allmählich auch das Schlußlicht der Bezirksliga. Der Sportbund Rosenheim II hat in acht Spielen erst einen Sieg errungen, gegen den TSV Ampfing muss die Mannschaft von Spielertrainer Werner Wirkner punkten, um den Anschluß ans rettende Ufer nicht weiter zu verlieren.

Abstiegsfight in Wanging am See

Das Highlight im Tabellenkeller steigt zweifelsohne am Samstag um 16 Uhr. Der TSV Waging am See empfängt den Aufsteiger aus Amerang, beide Teams stehen bei 7 Punkten und sind nur von einem Tabellenplatz getrennt (hier gehts zur Tabelle). Der Sieger dieser Begegnung wird einen echten Befreiungsschlag landen.

Ein solcher würde auch dem VfL Waldkraiburg gut zu Gesicht stehen. Dieser empfängt aber mit dem TuS Raubling einen harten Brocken. Alles weiter zu diesem Spiel gibt es in einem extra Vorbericht, den Ihr hier findet.

Den Spieltag beschließen am Sonntag der TSV Ottobrunn und der SV Heimstetten II. In diesem Mittelfeldduell könnten die Gäste mit einem Sieg den Anschluß an das obere Tabellendrittel halten, gewinnen die Hausherren, winkt beiden Teams ein Dasein im gesicherten Tabellenmittelfeld.

 

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare