Abstiegskrimi in Rosenheim - Miesbach will vorlegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bezirksliga Ost geht in den 14. Spieltag

Obwohl auch an diesem Wochenende wieder der Aufstiegskampf in der Bezirksliga Ost tobt, steht alles im Zeichen eines ganz besonderen Kellerduells. Zu diesem bittet am Freitag der Sportbund Rosenheim II den SV Amerang, das Tabellenschlusslicht trifft dabei auf den Vorletzten.

Den Sportbund und den Aufsteiger trennt nur ein Punkt, nur der Sieger der Partie bleibt am Relegationsplatz dran. Für den SV wird es das erste Spiel nach dem Rücktritt von Klaus Seidel (hier gibts alle Infos dazu), der verletzte Spieler Thomas Kasparetti wird die Mannschaft interimsmäßig betreuen.

Miesbach will vorlegen

Den Auftakt zum 14. Spieltag macht bereits am Donnerstag der 1. FC Miesbach, der beim TSV Ampfing gastiert und mit einem Dreier die Konkurrenz aus Kolbermoor und Traunstein unter Druck setzen will.

Traunstein empfängt am Samstag den TSV Ottobrunn, der Spitzenreiter aus Kolbermoor ist erst am Sonntag im Einsatz. Dann trifft die Mannschaft von Jochen Reil auf den SC Baldham-Vaterstetten, der zuletzt mit guten Resultaten auf sich aufmerksam machte und dem Tabellenführer ein Bein stellen will.

Nach der bitteren Pleite in Kastl will der ESV Freilassing mit einem Sieg gegen den VfL Waldkraiburg wieder Tuchfühlung zur Spitzengruppe aufnehmen. Freilassing geht als eine der besten Heimmannschaften der Liga als klarer Favorit ins Rennen.

Mittelfeld-Duell in Dorfen

Diese Rolle hat auch der TuS Raubling bei seinem Gastspiel in Ebersberg inne, das am Samstag um 17:30 Uhr angepfiffen wird. Ebenfalls am Sasmtag treffen der TSV Waging am See und der TSV Kastl aufeinander. Dabei können sich die "Seerosen" mit einem Sieg im gesicherten Mittelfeld etablieren und den durchwachsenen Saisonstart vergessen machen.

In jenem geischerten Mittelfeld stehen der Aufsteiger vom TSV Dorfen, der nach dem letztwöchigen Überraschungscoup gegen den den 1.FC Miesbach auch im Heimsipel gegen den SV heimstetten II nachlegen will.

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare