Ampfing im "freien Fall" - Waldkraiburg wittert Chance

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Yves Deutsch hofft auf einen Einsatz gegen Ampfing

Letztes Heimspiel des VfL vor der Winterpause – Derby gegen TSV Ampfing

Am heutigen Samstag findet das letzte Heimspiel vor der Winterpause statt und das beschert dem VfL noch einmal einen richtigen Kracher, denn es ist Derbyzeit im Jahnstadion. Der VfL Waldkraiburg empfängt den Tabellennachbarn TSV Ampfing. Die Zuschauer können einem packenden Duell rechnen, denn beide Teams kämpfen darum, nicht auf dem Relegationsplatz zu überwintern. Dort steht momentan der TSV, der VfL ist einen Platz vor ihnen.

Vor ein paar Wochen standen die Schweppermänner noch auf Tuchfüllung mit dem Führungstrio, doch vier Niederlagen in Folge ließen sie in den Keller abstürzen. Am Mittwochabend setzte es im Nachholspiel gegen den Tabellennachbarn TSV Kastl eine deftige 1:5 Heimklatsche. Der TSV Ampfing befindet sich im freien Fall, eine gute Chance für den VfL dies auszunutzen und sich mit einem Sieg von den Gästen abzusetzen.

Vor einigen Wochen kritisierte der vereinseigene Pressesprecher des TSV, in einem Zeitungsartikel unter der Woche, die Mannschaft, dass sie weit hinter den Erwartungen stehe. Doch die vielleicht erhoffte Trotzreaktion blieb aus, stattdessen verlor man ein Spiel nach dem anderen und rutsche bis auf den Relegationsplatz ab.

Abstiegskampf pur auf beiden Seiten

Jetzt heißt es auch für die Gäste Abstiegskampf pur. In der Defensive fehlt ihnen derzeit der erfahrene Francesco Beradi, mit seiner Routine die Abwehr organisierte, aber auch der verletzte Benedikt Hönninger. Ansonsten kann das Trainerduo Unterhuber / Eiben auf das komplette Team zurückgreifen.

Der VfL dagegen hofft das Interimstrainerduo Marksteiner / Gremaud, das Positive aus dem hart erkämpften Sieg am letzten Sonntag, beim Tabellenschlusslicht SV Amerang, mitnehmen zu können und erneut erfolgreich zu sein. Die seit Wochen dünne Spielerdecke lässt auch dem neuen Trainergespann kaum Veränderungsmöglichkeiten. Wahid Alemi wäre zwar nach seiner Rotsperre wieder spielberechtigt, wurde aber unter der Woche an seiner ausgekugelten Schulter operiert. Yves Deutsch befindet sich nach seiner Grippe auf dem Weg der Besserung und kann mit einem Einsatz rechnen.

Nachdem beide Mannschaften, fast punktgleich, mit dem Rücken zur Wand stehen, dürfen sich die Zuschauer im Jahnstadion auf packendes und spannendes Derby auf Augenhöhe freuen. Spielbeginn ist bereits um 14:30 Uhr. Der VfL würde sich über reges Zuschauerinteresse beim letzten Heimspiel des Jahres freuen.

Pressemitteilung VfL Waldkraiburg

 

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare