Bayern-Traumspiel in Memmingen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Der FC Bayern München kommt im Sommer nach Memmingen! In der Arena wird der Rekordmeister gegen den Fanklub "Red Baroons" das jährliche Traumspiel austragen.

„Wahnsinn“, „Super“, „sensationell“ oder „einfach nur geil“. Bei Georg „Kubo“ Mayr dem Präsidenten des Bayern-Fan-Clubs „Red Baroons“ aus Dietmannsried blinken seit Samstagnachmittag hunderte SMS-Nachrichten auf seinem Handy auf. Und er selbst war auch völlig aus dem Häuschen, als am Rande des Bundesliga-Spiels zwischen dem FC Bayern München und Werder Bremen bekannt gegeben wurde, dass das alljährliche „Traumspiel“ des deutschen Rekordmeisters diesen Sommer im Allgäu stattfinden wird: „Das ist einfach unglaublich“.

Auch wenn der Spieltermin noch nicht feststeht: Fix ist, dass die Münchner in der Sommer-Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison mit ihrem Staraufgebot in der Memminger Arena gegen die „Red Baroons“ antreten werden. Das „Traumspiel“ wird alljährlich vom FC Bayern an einen seiner Fan-Clubs vergeben – heuer bereits zum achten Mal. Die Familienfeste haben in der Vergangenheit die Massen angezogen, waren wahre Volksfeste wie 2013 vor 11.000 Zuschauern in Weiden.

„„Die Traumspiele waren immer Festtage - sowohl für unsere Mannschaft als auch für unsere Fans. Wir freuen uns, an dieser Tradition auch weiterhin festhalten zu können und in diesem Jahr mit dem Allgäu in einer Region zu Gast zu sein, in der das Traumspiel noch nie stattgefunden hat“, sagte Raimond Aumann, Abteilungsleiter Fan- und Fanclubbetreuung beim FC Bayern.

Die „Red Baroons“ hatten sich beworben und mit dem FC Memmingen einen starken Partner ins Boot geholt, der in der Vergangenheit schon mehrfach bewiesen hat, dass er solche Großereignisse stemmen kann. Was bei der Jury, die für die Vergabe zuständig war, durchaus den Ausschlag gegenüber der zahlreichen Konkurrenz gegeben haben könnte. Der FCM-Vorsitzende Armin Buchmann freute sich mit Mayr um die Wette, dass es gelungen ist die Bayern ins Allgäu zu holen. Aus eigenem Bemühen weiß er, dass so etwas fast schon etwas wie ein Sechser im Lotto ist. Seit Jahren liegt auch die Bewerbung des Regionalligisten in einem Riesenstapel in der FCB-Geschäftsstelle in der Säbener Straße in München. „Wir werden alles tun, dem Spiel den würdigen Rahmen zu geben und versuchen ein perfekter Gastgeber zu sein“, verspricht Buchmann. Ab Montag beginnt die Vorbereitung für das „Traumspiel“. Es ist geplant, das Fassungsvermögen der Memminger Arena (offiziell 5.000) mit Zusatztribünen auf mehr als 10.000 Zuschauer aufzustocken.

Seit der Bekanntgabe machen die Zugriffe auf die Vereinshomepage und die Facebook-Seite des FC Memmingen stündlich Tausendersprünge. Kartenanfragen sind derzeit aber noch völlig zwecklos und werden auch nicht beantwortet. Erst wenn der Termin feststeht und alle organisatorischen Dinge geklärt sind, können auch Informationen zum Vorverkauf veröffentlicht werden. Wobei kein Zweifel besteht, dass die Partie dann in kürzester Zeit ausverkauft sein dürfte.

Pressemeldung FC Memmingen

 

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare