Burghausen: Trend gegen die Löwen fortsetzen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Am Gründonnerstag gastiert der Tabellendritte aus München in der Wacker-Arena. Die Burghausener sind im Jahr 2015 noch immer ungeschlagen und wollen diesen Trend auch gegen die 60er fortsetzen. Anpfiff ist um 19:00 Uhr.

Am Gründonnerstag gastiert der Tabellendritte aus München in der Wacker-Arena. Die Burghausener sind im Jahr 2015 noch immer ungeschlagen und wollen diesen Trend auch gegen die 60er fortsetzen. Anpfiff ist um 19:00 Uhr.

Unser Gegner aus der Landeshauptstadt liegt aktuell mit 49 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Nachdem Torsten Fröhling im Februar zum Trainer der ersten Mannschaft wurde, steht nun Ex-Profi Daniel Bierofka an der der Linie. Zuletzt gab es eine bittere 0:1 Schlappe gegen Würzburg, die einen herben Rückschlag im Aufstiegsrennen bedeutet.

Wiedersehen mit alten Bekannten

Das dürfte unter anderem auch dem geschuldet sein, dass Spieler wie Marius Wolf und Kapitän Korbinian Vollman, die in der Hinrunde Säulen des Teams waren in die erste Mannschaft hochgezogen wurden. Mit dabei ist aber weiterhin Emanuel Taffertshofer, für den es zum Bruderduell mit Uli Taffertshofer kommt.

Ein Wiedersehen gibt es auch für Uwe Wolf, denn der trainierte bereits die zweite sowie die erste Mannschaft der Münchener Löwen. Auch Daniel Jais trifft auf alte Kollegen, denn der Stürmer spielte noch bis zum letzten Jahr an der Grünwalder Straße. Das Hinspiel endete mit 3:2 für die 60er, wobei ausgerechnet der Ex-Burghauser Robert Glatzel in der Nachspielzeit den Siegtreffer markieren konnte.

Bei den Münchnern fehlen Peter Kurzweg und Kasim Rabihic. Beide stehen wegen einer Gelbsperre nicht zur Verfügung. Auf Seiten der Burghausener fällt Tobias Schröck aus, weil er sich am vergangenen Spieltag ebenfalls seine fünfte Gelbe Karte eingehandelt hatte.

Quelle: wacker 1930.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare